Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay

CD-Rippen mit NAS ohne PC

Mit dem Rip-Server von Ripfactory (ab 750 Euro) gibt es jetzt einen Musik-Server, der das direkte Rippen von CDs auf einen NAS-Server ermöglicht.

© Archiv

Ripfactory Rip-Server

Mit dem Rip-Server von Ripfactory gibt es jetzt einen Musik-Server, der das direkte Rippen von CDs auf einen NAS-Server ermöglicht. Dazu wird die CD in das eingebaute DVD-Laufwerk eingeschoben, dann erfolgt das Rippen automatisch. Möglich sind die Formate MP3 und das verlustfreie FLAC, wobei sich die beiden integrierten Festplatten auch im RAID-1-Modus betreiben lassen, der eine selbständige Datensicherung beinhaltet.

Die Einstellungen für den Rip-Server erfolgen über einen Web-Browser, enthalten sind der UPnP-AV-Server Twonky und der Slimserver/SqueezeCenter. Letzterer eignet sich für die Squeezebox-Familie inklusive des High-End-Audio-Netzwerk-Players Transporter. Mit 500 GB kostet der Rip-Server 749 Euro, mit 1 TB 899 Euro. Infos gibt's unter www.higoto.de.

Mehr zum Thema

Aktuelle Angebote im Google Play Store

Spiele, Wetter, Musik & Co.: Welche Android-Apps gibt es heute kostenlos oder reduziert im Angebot? Wir listen die besten Deals im Google Play Store.
Aktuelle Angebote im Apple App Store

Spiele und Apps für iPhone und iPad: Diese iOS-Apps gibt es heute kostenlos oder reduziert. Wir listen die besten Deals im Apple App Store auf.
Aktuelle Top-Deals

Wir sammeln Angebote für Handys, Tablets und mehr: In unserer Deal-Übersicht finden Sie regelmäßig die besten Schnäppchen von Amazon bis Saturn.
AppGallery

Die bekannte Joker-Malware ist erstmals in Apps aus Huaweis AppGallery gefunden worden. Mehr als 500.000 Huawei-Smartphones sollen betroffen sein.
iPad Pro, iPad Mini, iOS 14.5?

Apple hat für den 20. April ein virtuelles Apple Event angekündigt. Erwartet wird das neue iPad Pro. Was könnte Apple außerdem vorstellen?