Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay

Der Cinebar 50 von Teufel - Sound-Lösung für Flachbildschirme?

Bei Flachbildschirmen ist der Klang leider oftmals genauso flach wie der Bildschirm selbst. Möglicherweise bietet Teufel dafür mit seinem Cinebar 50 eine gute Alternative.

© Archiv

Teufel Cinebar 50

Flach, flacher, am flachsten. Bei den mittlerweile weit verbreiteten Flachbildschirmen wird aus Platzgründen nicht selten am Klang gespart, der dann - genau wie das Gerät selbst - sehr dünn ausfällt. Mit dem neuen Cinebar 50 will Teufel eine Lösung dieses Problems anbieten.

Das System besteht aus einer schlanken Lautsprecherleiste und einem extra Subwoofer. Die Klangleiste führt vier Geräte zusammen: Lautsprecher, Decoder, Vorverstärker und Leistungsverstärker. Der Decoder-Teil des Cinebar 50 soll Dolby Digital- und dts-Signale von eingehenden Digitalquellen umwandeln und dank Dolby Virtual Speaker-Technologie einen raumfüllenden virtuellen Surround-Effekt generieren. So sollen Heimkino-Fans, (fast) ohne ein einziges Kabel verlegen zu müssen, in den Genuss eines hervorragenden Klangs kommen. Der Subwoofer wird per Mono-Cinch-Kabel mit dem Cinebar 50 verbunden und rundet die Wiedergabe ab.

Als Plug-and-Play-System soll der Cinebar 50 sofort nach dem Auspacken einsatzbereit sein. An das Gerät können jeweils zwei analoge und digitale Geräte angeschlossen werden. Ebenso gibt es einen USB-Eingang für MP3-Player oder externe Festplatten.

Der 100 cm x 10 cm x 13 cm handliche Soundbar soll in der Lage sein, Räume bis etwa 35 qm mit Heimkino-Sound zu befüllen, durch Haltebügel an der Wand anzubringen, oder per Tischfuß zu platzieren.

Das System wird ab Mitte Juli 2009 für 749 Euro in schwarzem Hochglanz-Lack erhältlich sein. Kunden haben momentan die Möglichkeit, das System zum Einführungspreis von 669 Euro zu erwerben. www.teufel.de

Mehr zum Thema

Aktuelle Angebote im Google Play Store

Spiele, Wetter, Musik & Co.: Wir listen die besten Deals im Google Play Store - aktuell mit 3D EARTH PRO Wetter-App, Sun Locator Pro und mehr.
Zahlen-Schätzung zu Positiv-Fällen

Die Corona-Warn-App hat hohe Download-Zahlen. Doch wie viele Nutzer haben sich über sie als infiziert gemeldet? Hier gibt es aktuelle Schätzungen.
Firmware-Update

Nach dem Update auf EMUI 10.1 vermissen Nutzer zwei Features auf ihrem Huawei-Smartphones. +++ Update: Huawei äußert sich zu den Änderungen. +++
Günstiges Top-Smartphone

Es gibt ein Import-Angebot für das OnePlus Nord (Global). Das Smartphone gibt es für unter 370, die passenden OnePlus Buds für unter 70 Euro.
Smartwatch

Nutzer der Apple Watch 5 berichten seit Monaten über Akku-Probleme, die sich bisher auch durch Updates nicht lösen ließen. Was steckt dahinter?