SIM-Karten

Die Nano-SIM kommt

Der deutsche Kartenhersteller Giesecke & Devrient hat eine neue sehr kleine SIM-Karte vorgestellt. Die Nano-SIM ist um 30 Prozent kleiner als die Micro-SIM, die im iPad zum Einsatz kommt. Erste Smartphones und Tablets mit der Nano-SIM sind im nächsten Jahr zu erwarten.

© Archiv

Bald Vergangenheit: Im nächsten Jahr kommt die erheblich kleinere NanoSIM

Die neue SIM-Karte misst lediglich 12 mm * 9 mm und bietet dadurch Geräteherstellern die Möglichkeit ihre Smartphones und Tablets noch kleiner und schlanker zu machen oder sie mit größeren Akkus und zusätzlichem Speicher auszustatten. Die als Nano-SIM bezeichnete Karte soll bis spätestens Ende des Jahres durch das European Telecommunications Standards Institute  (ETSI) als Standard definiert sein.

Die ersten Muster der SIM-Karte, sind bereits in der Erprobung bei diversen Netzbetreibern. Erste mobile Geräte mit der Nano-SIM werden im nächsten Jahr erwartet. Über einen Adapter passt die Nano-SIM aber auch in die herkömmlichen Kartenslots von Handys.

Mehr zum Thema

Handy-Tarife

Der Gratis-Messaging-Dienst wird Mobilfunker und dürfte mit seinem neuen Prepaid-Tarif die etablierte Konkurrenz alles andere als kalt lassen.
Fitness- Armband

Auch Adidas drängt auf den Markt mit Fitness-Trackern: Das neue Armband Smart Fit soll Sportler beim Training unterstützen - und dabei schick…
Smart Shoes

Aus Indien kommt ein Smart Shoe - ein intelligenter Schuh. Der "Lechal" ("Nimm mich mit") des Start-Ups Ducere war eigentlich für Sehbehinderte…
Smartwatch

Die Pebble Smartwatch gibt es ab sofort in drei neuen Farben. Die Uhren in Grün, Pink und Blau erscheinen in limitierter Auflage. Passend dazu gibt es…
Car Connect

connect hat sich hinters Steuer gesetzt, die Netzabdeckung von DAB+ im Test überprüft und eine Standortbestimmung durchgeführt.