Navigation

Garmin bringt Live App und neues Navigerät

Navigeräte-Hersteller Garmin startet den Verkauf seines Anfang Januar angekündigten Navigeräts Nüvi 3590 LMT. Gleichzeitig ist die neue App Smartphone Link verfügbar. Die Android-App bringt die Garmin Live Services auf die Navigeräte von Garmin.

News
VG Wort Pixel
Garmin bringt Live App und neues Navigerät
Garmin bringt Live App und neues Navigerät
© Garmin

Die neue App von Garmin verbindet Bluetooth-fähige Garmin Navigeräte (alle Nüvi-Modelle ab 2012) mit einem Android Smartphone und erlaubt über Bluetooth den Datenaustausch zwischen den beiden Geräten. Der Vorteil: Aktuelle Live-Informationen der Verkehrsdienste 3D Live Traffic, Günstig Tanken oder Parken Aktuell kommen so topaktuell (vom Smartphone) auf das Garmin-Navigerät.

Neben den kostenpflichtigen Premium-Services gibt es auch kostenlose Dienste. Nutzer können beispielsweise Zuhause eine Adresse auf ihrem Smartphone eingeben, die automatisch auf das Navigerät übertragen wird, sobald der Smartphone-Besitzer in sein Auto einsteigt. Die App hilft aber auch Fahrern den Weg vom Parkplatz zum Ziel und wieder zurück zu finden. Beide Orte werden vom Smartphone auf einer Karte angezeigt.  Der wesentliche Vorteil dieser Hybrid-Navilösung ist, dass das Navigerät aktuelle Info-Dienste nutzen kann, ohne dass sein Besitzer dafür einen zusätzlichen Mobilfunkanschluss benötigt.  Diese Live-Dienste bietet die App:

Smartphone Link gibt es kostenlos Garmin Smartphone Link funktioniert auf allen Bluetooth-fähigen Navigeräten von Garmin (ab dem Jahr 2012) sowie den Nüvis 2495 LMT, 2595 LMT, 3490 LMT und dem neuen Nüvi 3590 LMT. Für bereits ausgelieferte Modelle ist ein kostenfreies Softwareupdate notwendig. Garmin Smartphone Link ist ab sofort kostenlos bei Google Play erhältlich  

Ebenfalls neu: Das Navigerät Nüvi 3590 LMTZeitgleich mit dem neuen Dienst kommt das Navigerät Nüvi 3590 LMT in den Handel. Es ist das erste Garmin Navigerät, das serienmäßig mit dem Smartphone Link kompatibel ist. Das 329 Euro teure Nüvi 3590 LMT verfügt über ein großes 5-Zoll-Display, es nutzt den Verkehrsinfodienst Garmin 3D Traffic und bietet Komfortfeatures wie eine fotorealistische 3D-Kreuzungsansicht und einen Fahrspurassistent. Außerdem ist das Nüvi 3590 LMT mit einem lebenslangen Kartenupdate-Abo ausgestattet.

image.jpg
Garmin Smartphone Link: Hilft Fahrern den Weg zum Auto zu finden
© Garmin
image.jpg
Garmin Nüvi 3590 LMT
© Garmin

28.3.2012 von Arnulf Schäfer

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Ö-Navi

Navigation

Aus für kostenlose Navisoftware Ö-Navi

Die werbefinanzierte Navisoftware für Handys "Ö-Navi" wird zum 31. Juli den Dienst einstellen.

Android-Navis

Apps

Die besten Android-Navis im Test

Was bringen kostenpflichtige Navigations-Apps für Smartphones mit Android? Wir haben die besten Android-Navis im Test.

Garmin bringt sein Navi-Programm aufs iPhone

Navi-App

Garmin bringt sein Navi-Programm aufs iPhone

Das Garmin Naviprogramm StreetPilot gibt es jetzt auch als App fürs iPhone. Sie wird mit Kartenmaterial von ganz Westeuropa ausgeliefert. Bis Anfang…

Studie: Navi-Apps verdrängen mobile Navigeräte

Navi-Apps

Studie: Navi-Apps verdrängen mobile Navigeräte

Die Verkaufszahlen von mobilen Navigeräten sinken weiter. Weltweit wurden 2011 nur noch 33 Millionen Geräte verkauft - 2010 waren es 38 Millionen. Die…

Fahrrad-Navis

Navigations-Apps

Apps zur Fahrrad-Navigation im Test

Kommt jetzt doch noch der Frühling? Dann nix wie raus! Wir haben acht Fahrrad-Navis für iPhone getestet und zeigen Alternativen.