Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay

Geheimnis um neue Marantz Perlen

Die neue KI-Pearl-Serie, von Ken Ishiwata anlässlich seines 30-jährigen Firmenjubiläums entwickelt, sorgt für Spannung. Die auf 500 Stück limitierte Player-Verstärker-Kombination wird erstmals auf der High-End-Messe 2009 in München zu hören und zu sehen sein.

© Archiv

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums von Entwickler Ken Ishiwata bringt Marantz die neue KI-Serie raus, die der Jubilar natürlich selbst zu verantworten hat. Ein neuartiger SACD-Player, und einen beeindruckenden Vollverstärker kündigt Marantz seinen Kunden vorab an. Allerdings nur für einen sehr kleinen Kreis, denn die Kette ist auf weltweit 500 Stück limitiert. Ob der Player und der Verstärker auch so exklusiv klingen, wie es der Hersteller verspricht bleibt noch abzuwarten.

Weltweit erstmals zu begutachten und vor allem zu hören, gibt es den SACD-KI-Pearl und den KI-Pearl-PM (Preis ist noch nicht bekannt) auf der High-End-Messe 2009 in München. Unter www.marantz.com/kipearl wird schon vorher ein eigens für diese Serie geschaffenes Portal geschaltet, über das man auch die ebenfalls limitierte SACD bestellen kann. Viel weiß man darüber, genau wie über die Kombination selbst, noch nicht, aber Marantz wirbt mit "besonders zauberhafter Musik, mit einem außergewöhnlichem Künstler, an einem besonderen Ort."

Eins steht aber jetzt schon fest: Durch das Geheimnis um die Markteinführung und die strenge Limitierung der Geräte sind die Spannung und besonders die Erwartungen hoch. In München wird sich zeigen, ob Marantz zu viel versprochen hat oder ein Ansturm auf die KI-Serie zu erwarten ist.

Mehr zum Thema

Aktuelle Top-Deals

Wir sammeln Angebote für Handys, Tablets und mehr: In unserer Deal-Übersicht finden Sie regelmäßig die besten Schnäppchen von Amazon bis Saturn.
Mittelklasse-Smartphone

Im Schatten der Galaxy-S21-Reihe hat Samsung noch ein weiteres Smartphone vorgestellt: Das Galaxy A32 bietet 5G für weniger als 300 Euro.
Preisprognose

Der Preis für das Galaxy S21 startet bei 849 Euro. Laut Prognosen könnte es schon bald deutlich günstiger sein. Wie schnell fallen die Preise?