Google-Home-Lautsprecher

Google Home ab sofort im Handel – verdrängt er Amazons Echo?

Der smarte Lautsprecher Google Home ist ab sofort für 149 Euro im deutschen Handel erhältlich. Wird es nun eng für Amazons Lautsprecher-Pendant Echo?

Google-Home-Lautsprecher

© Google Inc

Der smarte Lautsprecher Google Home ist ab sofort für 149 Euro im deutschen Handel erhältlich.

Es ist so weit, das Warten hat ein Ende: Google Home ist auch in Deutschland verfügbar. Bereits Anfang Oktober 2016 hatte Google den smarten Lautsprecher in den USA vorgestellt. Zehn Monate hat es gedauert, ihm die deutsche Sprache beizubringen. Mit dem Marktstart hierzulande könnte der Konkurrent Amazon Echo vom Thron gestoßen werden. 

Grundfunktionen des Lautsprechers

Googles smarter Lautsprecher ist mit dem Google Assistent ausgestattet und soll es so ermöglichen, den Alltag über Sprachbefehle zu organisieren. Neben der Möglichkeit Nachrichten oder Informationen aus dem Internet abzurufen, kann man ebenfalls Kalendereinträge oder Einkaufslisten per Sprachbefehl erstellen. Wer bereits Google-Chromecast-Produkte oder eine smarte Beleuchtung besitzt, kann diese gleichermaßen mit dem Lautsprecher steuern. Wie gut kommen die Funktionen bei den potentiellen Käufern an?

Google Home könnte einen guten Marktstart haben

Die Seite GoogleWatchBlog hat zum Release eine Umfrage unter ihren Lesern durchgeführt. Rund 65 Prozent planen demnach einen Kauf des Google Home. Ganz repräsentativ ist die Umfrage natürlich nicht, da ein Google-Blog wohl auch überwiegend von Google-affinen Personen besucht wird. Dennoch zeigt die Umfrage, dass Amazons Echo anscheinend einen ernst zu nehmenden Konkurrenten bekommt. Laut eMarketer lag der Marktanteil des Google Home in den USA nach einem halben Jahr bei 30 Prozent. In Deutschland könnte es sich vielleicht ähnlich verhalten. GoogleWatchBlog stellt sogar einen Marktanteil von 50 Prozent in Aussicht.

Amazon versucht aktuell mit starken Rabatten, seinen Echo unters Volk zu mischen, bevor sich Google ganz entfalten kann. Zurzeit gibt es den Echo im Aktionsangebot für 129,99 Euro.  

Lesetipp: Google Pixel 2: Keine Klinkenbuchse oder Dual-Kamera

Google Home auch im Einzelhandel erhältlich

Den Google Home kann man ab sofort für 149 Euro erstehen. Erhältlich ist der Lautsprecher im Google Store oder im Einzelhandeln bei Saturn oder Mediamarkt. In Deutschland ist der Google Home in den Farben Schwarz, Silber und Bronze lieferbar. Die untere Abdeckung lässt sich aber leicht gegen eine andersfarbige austauschen, wobei es mittlerweile sogar Drittanbieter gibt.   

Mehr zum Thema

Eve-Reihe von Elgato
HomeKit, Nest & Windows 10 IoT

Apple, Google, Microsoft, Amazon und Samsung drängen in den Smart-Home-Markt – das verspricht günstige Lösungen für jedermann.
Google Event Neuheiten 2017
Hardware-Event

Buds, Home Mini & Co: Neben den Pixel-Smartphones präsentierte Google auf seinem Event weitere Hardware. Unser Überblick stellt sie vor.
Google Home Mini
Chromecast und Google Home Mini

Nach Nutzerbeschwerden hat Google bestätigt, dass bestimmte Hardware des Unternehmens WLAN-Netze stören kann. Ursache sind zu häufig verschickte…
Starterset mit zwei Farbwechselleuchten und Bridge
Schnäppchen-Check

Wer Philips Hue nutzt, weiß um die satten Preise des Marktführers. Bei Amazon gibt es das Starterpaket aktuell günstiger. Lohnt der Deal?
Das Tado Kit ist die smarte Lösung zur Heizungssteuerung
Heizungssteuerung via App, Alexa und Google…

Das Tado Heizungsthermostat Starter Kit reguliert die Heizung in Häusern und Wohnungen mit Heizanlage. Darum sollten Sie heute bei Amazon zugreifen.
Alle Testberichte
Hyundai Nexo
Brennstoffzellen-SUV
Mit dem Nexo bietet Hyundai die zweite Generation seines Brennstoffzellen-SUVs an. Technik und Reichweite überzeugen im Test und machen Lust auf mehr.
Guter Ton an jedem Ort: Geneva Touring S und L im Test
Lautsprecher: One-Box-Systeme
Die Touring-Serie von Geneva zeigt: Kompaktradios sind heute besser denn je. Die Modelle S und L im Test.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.