iPhone-Navi

Google Maps fürs iPhone ist wieder da!

Google Maps steht jetzt wieder im App Store. Die kostenlose App für iPhones, iPads und iPods bietet sprachgestützte Navigation, einen Routenplaner, Satellitenansicht und Street View.

News
Google Maps für iOS, IOS App
Google Maps für iOS, IOS App
© Arnulf Schäfer, Screenshot Google Maps

Google Maps ist ab heute wieder für iPhones und iPads gratis im App Store von Apple verfügbar. Zusätzlich zum Routenplaner und der sprachgestützten Navifunktion bringt die Google-App auch Infos über die Verkehrssituation und öffentliche Verkehrsmittel aufs iPhone, iPad und den iPod touch. Auch die Satellitenansicht steht zur Verfügung, sogar Street View lässt sich über die App nutzen.

Im Test: Apple iPhone 5

Google Maps für iOS ist mit allen iPhones ab dem iPhone 3GS, mit dem iPad und mit dem iPod touch (ab der 3. Generation) kompatibel. Sie ist optimiert für iPhone 5 und damit eine Alternative zur viel gescholtenen vorinstallierten Karten- und Navigations-App.

13.12.2012 von Arnulf Schäfer

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Google Maps für iPhone

App des Tages

Google Maps für iPhone: Karten, wie sie sein sollen

Mittlerweile ist Google Maps für iOS 6 erhältlich - App Store sei dank. Wir haben uns die neue App auf einem iPhone 4S angesehen.

Google Drive

Office-App für iPhone und iPad

Google Drive als Office-Suite für iOS

Unter Goolge Drive bietet der Suchmaschinengigant eine eigene, cloud-basierte Office-Suite an, die sich auch mit iPhone und iPad nutzen lässt.

Google Maps für iOS,

Navi-App

Google Maps 2.0 für iPhone und iPad

Google Maps 2.0 für iOS steht ab sofort im Apple App Store bereit. Die kostenlose Navi-App ist jetzt auch auf dem iPad einsetzbar.

Drafts-Icon

Notiz-App für iOS

Drafts: Schneller arbeiten mit iPhone und iPad

Die iOS-App Drafts nimmt Notizen entgegen und kann sie an andere Apps weitergeben. Klingt unspektakulär, doch dadurch können Sie vieles schneller…

Apple iPhone 6 Plus Homescreen

iOS-Apps

Apple erhöht Preise für Apps

Apple hat die Preise für iOS Apps und Mac Apps angehoben. Die App-Preise steigen im Schnitt um 10 Prozent.