Google I/O

Google stellt Android 4.1 Jelly Bean vor

Android 4.1 Jelly Bean folgt auf Ice Cream Sandwich. Die neue Version arbeitet schneller und flüssiger, hinzu kommen eine überarbeitete Oberfläche und eine neue Suche.

News
Google stellt Android 4.1 Jelly Bean vor
Google stellt Android 4.1 Jelly Bean vor
© Google

Die wichtigste Verbesserung betrifft die Performance. Unter dem Projektnamen "Butter" hat Google ein ganzes Paket von Maßnahmen gebündelt, die dafür sorgen, dass Android Jelly Bean deutlich schneller läuft als die Vorgängerversionen, dazu gehören unter anderem Triple Buffering, eine Bildwiederholrate von 60 Bildern pro Sekunde bei Animationen und ein neu programmiertes Oberflächenverhalten, wenn der Finger den Touchscreen berührt. Den Geschwindigkeitszuwachs demonstrierte Google eindrucksvoll in einem Zeitlupenvideo, in dem die neue Android-Version und Ice Cream Sandwich nebeneinander liefen.

Für Entwickler stellte Google außerdem das neue Werkzeug Systrace vor, mit dem sie herausfinden können, was eine App unnötig verlangsamt.

Neue Notifications-Leiste

Die Benutzeroberfläche wurde nur leicht modifiziert. Das Verhalten von Widgets und Icons hat Google "intelligenter" gemacht: sie passen ihre Größe und Anordnung je nach verfügbarem Platz auf dem Startbildschirm automatisch an. Die Notifications-Ansicht, die man mit dem Daumen aus dem oberen Displaybereich nach unten zieht, kann jetzt vergrößert werden, sodass sie mehr Informationen zu einzelnen Ereignissen anzeigt. Auch die Interaktionsmöglichkeiten in diesem Bereich wurden erweitert: Direkt aus den Notifications heraus kann man in bestimmte Anwendungen wechseln und etwa aus einer Benachrichtigung über einen verpassten Anruf einen Rückruf starten oder aus einer Terminerinnerung heraus eine E-Mail an alle Teilnehmer verschicken.

Chrome als Standard-Browser

Mit Jelly Bean wird Chrome erstmals zum Standard-Browser von Android. Google hat ihn gründlich überarbeitet, er kann Websites jetzt noch schneller darstellen, verbraucht gleichzeitig aber weniger Speicher als die Vorgängerversionen.

Weitere Neuerungen

Google wird Android Jelly Bean Mitte Juli als Update für seine Nexus-Smartphones veröffentlichen. Wann es für Top-Smartphones wie HTC One X und Galaxy S3 kommt, ist von den Herstellern abhängig. Kindle-Konkurrent: Google Nexus 7 Google präsentiert den Streaming Player Nexus Q

Bildergalerie

image.jpg

Android-Update

Galerie: Android 4.1 Jelly Bean

Android 4.1 Jelly Bean ist der Nachfolger von Ice Cream Sandwich. Die neue Version arbeitet wesentlicher schneller und flüssiger, hinzu kommen eine…

28.6.2012 von Andreas Seeger

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Apps und TIpps für Antivirus, Antidiebstahl: Wir verraten, wie Sie Ihr Smartphone oder Tablet sichern können.

Android-Sicherheitslücke

Stagefright-Bugfixes für Samsung, Sony und Co

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

iPhone Gerüchte

iPhone 6s Produktion verzögert sich

Die Produktion des Apple iPhone 6s hinkt hinter dem Zeitplan her. Vermutlich bleibt der 9. September aber als Termin für das Launch-Event.

Samsung Galaxy S5 Neo, SM-G903F

Galaxy S5 Refresh

Samsung Galaxy S5 Neo vorbestellbar

Das Samsung Galaxy S5 Neo (SM-G903F) ist jetzt bei einigen Onlinehändlern aufgetaucht. Die neue Version des Galaxy S5 ist ab Ende August zum Preis von…

Microsoft Lumia 532 Dual SIM bei Aldi Nord für 70 Euro ab 17. August.

Aldi-Angebot im Check

Microsoft Lumia 532 Dual SIM bei Aldi für 70 Euro

Aldi Nord verkauft ab 17. August das Microsoft Lumia 532 für 70 Euro. Ist das Einsteigermodell mit Window Phone 8.1 und dem kleinen 4-Zoll-Bildschirm…

Motorola Moto G  LTE (2. Gen) - bald bei Aldi Süd im Angebot

Schnäppchen-Check

Motorola Moto G LTE (2014) bei Aldi Süd

Am 22. August bringt Aldi Süd das Motorola Moto G LTE (2. Generation) in seine Shops. Hat das Mittelklasse-Phone für 159 Euro Schnäppchen-Potential?