Helsinki - neue "Klangskulptur" von Gradient

Ein Paar dieser nordischen Schönheiten kostet (ohne Badesee) 5900 Euro.

News
image.jpg
© Archiv

Schon viele Designer sind daran gescheitert, Lautsprecher aus ihrem Kastenwesen zu befreien. Absolut gelungen ist dem finnischen Hersteller Gradient sein neues Topmodell Helsinki.

Diese 92 Zentimeter hohe, 23 Kilogramm schwere Klangskulptur sieht allerdings nicht nur elegant aus, sondern bietet auch diverse technische Finessen. Ein 38-Zentimer-Bass schwingt seitlich offen (Dipol) in einem massiven Schichtholzkorpus; der rückwärtige Schall des Mitteltöner strahlt nierenförmig aus seinem ringsum offenen Ufo; der Hochtöner sitzt in einem leicht hornartig richtenden Teller.

Ein Paar dieser nordischen Schönheiten kostet (ohne Badesee) 5900 Euro. Ein Händlernetz entsteht derzeit; momentan ist die Helsinki erst bei Musik im Raum in Wiesbaden probezuhören. Taunusstraße 32, 0611/5900728, www.adagio-music.de , www.gradient.fi

20.10.2008 von Redaktion connect

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Apple Event März 2022

Neues Apple-Produkt?

Apple: Mixed-Reality-Headset beim Vorstand vorgeführt

Bei Apple scheint die Entwicklung eines VR- und AR-Headsets voranzuschreiten. Das geplante Gerät soll bereits dem Vorstand präsentiert worden sein.

Xiaomi_12_Ultra_Leica_Kamera_Kooperation_offiziell

Partnerschaft startet mit Xiaomi 12 Ultra

Xiaomi gibt Kooperation mit Leica offiziell bekannt

Nachdem es schon zahlreiche Gerüchte um eine Zusammenarbeit gab, ist es jetzt offiziell: Xiaomi kooperiert in Zukunft mit Kamera-Hersteller Leica.

Smartphone mit Vodafone-Logo vor Mobilfunkantenne

Neue Aktivierungsmöglichkeit in Deutschland

Vodafone führt eSIM-Push-Verfahren ein

Die eSIM wird in Deutschland immer beliebter. Anbieter Vodafone hat nun eine neue Aktivierungsmöglichkeit eingeführt, die bislang einzigartig sein…

Android-Aufmachershutterstock_1349178554-1-

Google aktualisiert Zahlen für Android Verbreitung

Google Statistik: Android 11 wird am häufigsten genutzt

Android 12 wird nur auf wenigen Smartphones genutzt. Das zeigt eine neue Google-Statistik. Android 11 ist die meistgenutzte Version.

WhatsApp Logo

Änderung des Messenger-Dienstes

iOS 10 und 11: WhatsApp stellt Support ein

WhatsApp will den Support für iOS 10 und 11 in wenigen Monaten einstellen. Welche Geräte davon betroffen sind, erfahren Sie im Artikel.