Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay

Helsinki - neue "Klangskulptur" von Gradient

Ein Paar dieser nordischen Schönheiten kostet (ohne Badesee) 5900 Euro.

© Archiv

Schon viele Designer sind daran gescheitert, Lautsprecher aus ihrem Kastenwesen zu befreien. Absolut gelungen ist dem finnischen Hersteller Gradient sein neues Topmodell Helsinki.

Diese 92 Zentimeter hohe, 23 Kilogramm schwere Klangskulptur sieht allerdings nicht nur elegant aus, sondern bietet auch diverse technische Finessen. Ein 38-Zentimer-Bass schwingt seitlich offen (Dipol) in einem massiven Schichtholzkorpus; der rückwärtige Schall des Mitteltöner strahlt nierenförmig aus seinem ringsum offenen Ufo; der Hochtöner sitzt in einem leicht hornartig richtenden Teller.

Ein Paar dieser nordischen Schönheiten kostet (ohne Badesee) 5900 Euro. Ein Händlernetz entsteht derzeit; momentan ist die Helsinki erst bei Musik im Raum in Wiesbaden probezuhören. Taunusstraße 32, 0611/5900728, www.adagio-music.de , www.gradient.fi

Mehr zum Thema

Angebote für Handys, Tablets und mehr

Wir sammeln Angebote für Handys, Tablets und mehr: In unserer Deal-Übersicht finden Sie regelmäßig die besten Schnäppchen von Amazon bis Saturn.
iOS-Update

Apple behebt mit iOS 14.7 den WLAN-Fehler auf iPhone und iPad. Das Update bringt aber auch einen neuen Bug auf iPhones mit Touch ID.
Galaxy Z Fold 3 und mehr

Samsung hat ein Event für den 11. August angekündigt. Beim Galaxy Unpacked wird es neue Smartphones geben, doch ein Modell bleibt außen vor.
Schadsoftware durch Kurz-URLs

Eine neue Betrugsmasche gefährdet vor allem Android-Geräte. Aber auch iPhone & Co. sind betroffen. Malware wird über Kurz-URLs eingeschleust.
Android-Apps

Erneut sind einige Apps im Google Play Store mit der Joker-Malware aufgefallen. Die Android-Malware verursacht Kosten durch Premium-Dienste.