Smartphone

HTC Evo 3D ab sofort in Deutschland erhältlich

Wie HTC jetzt bekannt gab, ist das 3D-Smartphone Evo 3D ab sofort in Deutschland erhältlich. In den ersten vier Wochen wird es exklusiv von Vodafone angeboten.

© Hersteller

HTC Evo 3D

Ohne Vertrag verkauft es der Netzbetreiber für 649,90 Euro, zusammen mit einem SuperFlat-Internet-Vertrag zahlt man noch 299,90 Euro. Den unverbindlichen Verkaufspreis gibt HTC mit 699 Euro an. Dafür bekommt man ein mächtiges Smartphone mit einem 4,3 Zoll großen Display, das eine scharfe Auflösung von 960x540 Pixel hat und 3D-Inhalte ohne Hilfsmittel darstellen kann. Dabei entsteht das 3D-Bild aus zwei Halbbildern, deren horizontale Auflösung auf 480 Pixel halbiert wird.

Auf der Rückseite findet man eine stereoskopische 5-Megapixel-Kamera, die Fotos und Videos ebenfalls dreidimensional aufzeichnen kann. Wer gerade keine 3D-Videos oder -Bilder machen will, kann über einen seitlich angebrachten Kamera-Schalter einfach auf 2D wechseln. Angetrieben wird der 170 Gramm schwere Bolide von einem Doppelkern-Prozessor mit 1,2 Gigahertz Taktrate.

Die Ausstattung wird komplettiert von HSPA+ und WLAN mit DLNA, 1 Gigabyte Speicher, der mit microSD-Karten erweitert werden kann, und einem starken 1730-mAh-Akku. Unser Praxistest zeigt: Das HTC Evo 3D ist das richtige Smartphone für Alle, die die Grenzen der Technik wirklich ausloten möchten.

Zurück zur Startseite von connect.de

Bildergalerie

Galerie
Galerie

Mehr zum Thema

Hersteller-Überblick

Android 5 gibt es seit 3. November. Die ersten Lollipop-Updates sind in Deutschland verfügbar. Ein Überblick über den Update-Release-Status der…
HTC Flaggschiff

Es gibt konkrete Hinweise auf den baldigen Start des HTC Flaggschiffs One M9+ in Europa. Bislang ist das One mit dem Quad-HD-Display nur in China…
HTC

HTC hat das One ME in China und Indien gestartet. Es bietet Top-Features wie ein 5,2-Zoll-Quad-HD-Display und ein Gehäuse mit Alurahmen. Sein…
Verbessertes Flaggschiff

HTC bringt das One M9 Plus nach Europa. Es ist besser ausgestattet als das One M9 - mit Quad-HD-Display, Octa-Core-CPU Helio X10 und 20-MP-Kamera.
Android-Sicherheitslücke

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…