Keine neuen Atom-Prozessoren

Intel stoppt Entwicklung von Smartphone-Prozessoren

Intel hat die Entwicklungsarbeit an den mobilen Atom-Prozessoren Sofia und Broxton eingestellt. Der Ausstieg ist Teil einer grundsätzlichen Neuausrichtung von Intel.

Intel Atom-Prozessor

© Logo: Intel

Intel-Atom-CPU

Der Chiphersteller Intel stellt die Entwicklung seiner mobilen Prozessoren für Smartphones und Tablets ein. Nachdem Intel Ende April die Entlassung von 12.000 Mitarbeitern und eine strategische Neuausrichtung angekündigt hatte, bestätigte das Unternehmen jetzt gegenüber AnandTech, dass es die Entwicklung seiner Atom-Prozessoren mit integriertem Mobilfunk-Modem einstellen wird.

Die Arbeit an den Modellen Broxton und Sofia (3GX, LTE und LTE2) wurde mit sofortiger Wirkung gestoppt. Die Sofia-Prozessoren wurden 2015 vorgestellt, sie kommen in günstigen Smartphones und Tablets zum Einsatz. Der Broxton SoC ist ein leistungsfähigerer SoC ebenfalls für Smartphones und Tablets.

Intel Prozessoren sind jedoch nur in wenigen Smartphones zu finden -  wie etwa im  Asus Zenfone 2 (Test). Der Markt für mobile Prozessoren mit integriertem Mobilfunk-Modem wird heute von Anbietern wie Qualcomm (Snapdragon), Samsung (Exynos) und Huawei (HiSilicon Kirin) dominiert.

Intel: Neuausrichtung des Unternehmens

Intel begründet seinen Ausstieg mit einer Orientierung auf Produktbereiche mit höheren Erträgen und der Neuausrichtung des Unternehmens auf Cloud-Lösungen, das Internet der Dinge, neue Speichertechniken plus programmierbare Halbleiter sowie neue 5G-Mobilfunk-Lösungen.

Mehr zum Thema

Smartphone-Prozessoren
Technikwissen

Von der Taktfrequenz bis zur Anzahl der Cores, vom Cache bis zum RAM, von Intel bis Qualcomm: Was Sie über Smartphone-Prozessoren wissen sollten.
Google Android Update
Android-Sicherheitsupdate

Mit dem Januar-Patch von Android schließt Google die aktuelle Spectre-Sicherheitslücke. Durch sie könnte man sicherheitsrelevante Daten auslesen.
Motorola Moto One Amazon Angebot
Schnäppchen-Check

Amazon bietet das Moto One von Motorola im Angebot des Tages für 220 statt 250 Euro an. Ob sich der Deal lohnt, deckt der Schnäppchen-Check auf.
Online-Shopping
Schnäppchen-Check

Amazon reduziert die Smartphones OnePlus 6, Honor Play und Moto G6. Doch wie gut sind die Angebote wirklich? Das zeigt ein Schnäppchen-Check.
Huawei M5 Lite MediaPad
Schnäppchen-Check

Bei Amazon ist das Huawei MediaPad M5 Lite Wifi für 199 Euro und die LTE-Version ist ab 239 Euro erhältlich. Wir prüfen: Lohnt sich der Deal?
Alle Testberichte
Panasonic HD605 Test
HiRes-fähige Noise-Cancelling-Headphones
Auf Reisen sind aktive Noise-Canceller eine Wohltat. Der Panasonic RP-HD605N soll dank HiRes-Fähigkeiten auch noch super klingen.
Apple iPhone Xs Max Front
Display, Preis, Version und mehr
Apples aktuelle Spitzen-Modelle treten zum Test an. iPhone XS und XS Max zeigen, wer bei Display, Preis und Co. die Nase vorn hat.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.