Mobiles Internet in Grenzregionen

Sven Morlok fordert Ende der Roaming-Gebühren

Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlok fordert das Abschaffen der Roaming-Gebühren. Anlass sind die besonders in Grenzregionen häufig zu hohen Internetkosten.

News
Mobiles Internet: Morlok fordert Abschaffung der Roaming-Gebühren
Mobiles Internet: Morlok fordert Abschaffung der Roaming-Gebühren
© shutterstock/Rango Stock

Nach der Vorstellung der Digitalen Agenda der Bundesregierung hagelte es bereits viel Kritik. Auch die Behörde des sächsischen Wirtschaftsministers Sven Morlok forderte  am 25. August eine Verbesserung des 36-seitigen Hefts zum digitalen Wandel.

Er besteht auf eine Abschaffung der Roaming-Gebühren. In den sächsischen Grenzregionen werden Mobilfunknutzer meist in ausländischen Netzen registriert. Im Osten grenzt Sachsen an Polen und im Süden zusätzlich an die Tschechische Republik. Sven Morlok sieht dadurch eine Benachteiligung der Grenzregionen, die besonders bei der Handy-Nutzung und dem mobilen Internet-Surfen erhebliche Nachteile erleiden sollen.

An der Digitalen Agenda wurde bereits das Fehlen von konkreten Umsetzungsschritten und Finanzierungsplänen bemängelt.

Android-Tipp: Datenroaming deaktivieren

Quelle: connect
Um Kosten zu sparen, sollten Sie die Option "Datenroaming" bei Auslandsreisen deaktivieren - so funktioniert's bei Android 7.

26.8.2014 von Leif Bärler

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Kurznachricht, SMS

SMS

Zahl des Tages: 700

Jeder Bundesbürger verschickt 700 SMS in diesem Jahr.

E-Plus Netzausbau

LTE

E-Plus: LTE-Start in diesem Jahr

E-Plus hat im letzten Jahr sein Netz fit für den schnellen Datenfunk LTE gemacht. Ein LTE-Start in diesem Jahr ist wahrscheinlich.

Datenklau

Vodafone gehackt

Datenklau bei Vodafone - Tipps für Betroffene

Cyber-Kriminelle haben die Daten von 2 Millionen deutschen Vodafone-Mobilfunk-Kunden gestohlen, darunter Kontodaten. Connect gibt Tipps, wie sich…

Frau am Bahnhof

Deutsche Bahn

Kostenlos Surfen per WLAN an 105 Bahnhöfen

Die Deutsche Bahn erlaubt ab sofort die kostenlose Nutzung ihrer WLAN-Netze an 105 deutschen Bahnhöfen. Das Gratis-Surfen ist auf 30 Minuten begrenzt.

US-Mobilfunkanbieter sollen gegen Gesetze zur Netzneutralität verstoßen.

Mobilfunknetzanbieter

Verbraucherschützer sehen Verstöße gegen Netzneutralität bei…

Die US-Verbraucherschutzgruppe Public Knowledge wirft US-Providern Verstöße gegen die Netzneutralität vor: Sie würden nicht über Drosselungen…