Apple iPhone 2015

iPhone 6s und iPhone 6s Plus schon im August?

Meldungen aus China erwarten beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus einen vorgezogenen Start. Die Produktion läuft früher an als üblich.

© Apple

Apple iPhone 6 - was bringt der Nachfolger iPhone 6s?

Apple präsentiert seine neuen iPhones normalerweise im September. Das ist eigentlich schon immer so, könnte sich aber in diesem Jahr ändern, wenn Berichte aus China stimmen. Demzufolge gibt es konkrete Hinweise, die für eine Vorverlegung des Starts der neuen iPhone-6s-Modelle auf August sprechen.

Apple-Lieferanten berichten, dass die Amerikaner bereits jetzt die Aufträge für iPhone-Komponenten massiv erhöht haben. Die Produktion der neuen iPhones beginnt folglich früher als in den letzten Jahren.

iPhone 6s:  Früherer Start oder größere Stückzahlen 

Zwei mögliche Erklärungen gibt es für den vorgezogenen Produktionsstart: Entweder bringt Apple die neuen Modelle früher auf den Markt als in den letzten Jahren. Oder Apple bleibt beim traditionellen September-Starttermin und will zum Verkaufsstart eine deutlich größere Menge an neuen iPhones ausliefern als bislang. 

iOS 9 ist vermutlich erst im September final

Für ein Beibehalten des September-Termins spricht ein weiterer Fakt auf den GforGames hinweist: Die Verfügbarkeit von iOS 9. Wie üblich stellt Apple sein neues iOS zunächst den Entwicklern am 8. Juni auf dem WWDC vor.

Ob iOS 9 dann bereits im August in der finalen Version zur Verfügung steht, scheint unsicher. Bislang hatte Apple immer einen Monat länger Zeit, um sein neues Betriebssystem ausführlich zu testen und zu optimieren, bevor das große Rollout an alle iPhones startete.

iPhone 6s und 6s Plus - Gerüchte zur Ausstattung

Wie connect bereits berichtete, werden iPhone 6s und iPhone 6s Plus wenig Änderungen beim Design bringen, aber mit einigen interessanten Detailverbesserungen unter dem Alugehäuse aufwarten.

Dazu gehört etwa die Einführung von Force-Touch-Displays, die Apple erstmals bei der Apple Watch einsetzt. Die neue Display-Steuerungstechnik unterscheidet zwischen bloßer Berührung und festem Druck und eröffnet damit zusätzliche Bedienmöglichkeiten für das iPhone.

Die neuen iPhone-Modelle nutzen den neuen A9-Prozessor, der vermutlich erstmals von 2 GB RAM unterstützt wird. Auch bei den Kameras wird Apple nachlegen. So soll die Hauptkamera über einen 12-Megapixel-Sensor verfügen.

Ein Gehäuse aus einem härteren Aluminium, Rose-Gold als weitere Gehäusefarbe und sogar ein Saphirdisplay (beim iPhone 6s Plus) tauchen ebenfalls bereits als potentielle neue Features des iPhone 6s und iPhone 6s Plus auf.

Mehr zum Thema

Apple iPhone Release 2015

iPhone 6s und 6s Plus werden mit Force-Touch-Displays ausgestattet. Apples Zulieferfirmen haben mit der Fertigung der Bauteile begonnen.
Smartphone-Markt

Apple kassierte im ersten Quartal 2015 rund 92 Prozent aller Gewinne in der Smartphone-Branche. Der Grund: Die sehr hohen iPhone-Preise.
Apple-ID-Phishing

Eine neue Phishing-Aktion treibt ihr Unwesen. Sie versucht die Apple-ID-Daten von iPhone- und iPad-Besitzern abzugreifen.
iPhone Mini

Apple wird in diesem Jahr auf die geplante Einführung eines kleinen iPhones mit 4-Zoll-Display verzichten. Neue Gerüchte zum iPhone 6C.
iPhone Gerüchte

Die Produktion des Apple iPhone 6s hinkt hinter dem Zeitplan her. Vermutlich bleibt der 9. September aber als Termin für das Launch-Event.