iPod-Dock aus Down-Under

Aus Australien stammt dieses neue Video-iPod-Dock für rund 100 Euro.

News
image.jpg
© Archiv

Der australische Hersteller Xitel bringt ein iPod-Dock mit Videoausgängen und Fernbedienung. Das movieCenter ist bestückt mit einem digitalen Raumklang-Prozessor. Dazu werden im movieCenter Dolby-zertifizierte SRS TruSurround zusammen mit SRS  TruBass und SRS Dialog Clarity Enhancement Technologien verwendet.Neben S-,Composite-Video und Cinch-Audio-Anschlüssen steht auch einen USB 2.0-Port zum automatischen Laden des iPod und zur Film-, Musik- und Datensynchronisierung mit dem Mac oder PC zur Verfügung. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 100 Euro.

Mehr Infos unter: www.digital-highend.com

14.5.2008 von Redaktion connect

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Samsung Flex S: Smartphone-Prototyp mit S-förmig faltbarem DisplayAktion Overlay

Falt-Smartphones

CES 2022: Samsung stellt neue faltbare Prototypen vor

Auf der CES 2022 hat Samsung mehrere Prototypen vorgestellt, die ähnlich wie die Galaxy-Fold-Reihe aufgebaut sind aber mit gleich zwei…

Honor-Magic-V

Release in China

Honor Magic V: Hersteller enthüllt erstes Foldable

Das Jahr 2022 startet bei Honor in China mit einem echten Flaggschiff. Der Hersteller präsentiert sein erstes Foldable, das Honor Magic V.

Oneplus 10 Pro Volcanic Black and Emerald Forest

Preis, technische Daten, Marktstart

Oneplus 10 Pro offiziell vorgestellt

Das neue Oneplus 10 Pro unterstützt nun Laden bis 80 Watt und bekommt von Hasselblad ein Kameraupdate. Bis zum Verkauf müssen wir hierzulande noch…

Apple iOS 15

Bugfixes und mehr

iOS und iPadOS: Neue Version 15.2.1 behebt diverse Fehler

Mit dem Software-Update auf Version 15.2.1 werden in Apples Betriebssystemen iOS und iPadOS mehrere Fehler beseitigt, die zu Problemen bei iPhones und…

Garmin Fenix 7 und Epix

Ausstattung, Preise, Marktstart

Garmin Fenix 7 und Epix mit Touchscreen und OLED vorgestellt

Garmin hat mit der Fenix-7-Reihe und der Epix Gen 2 neue Outdoor-Smartwatches vorgestellt. Das erste Mal sind Touchscreens und OLEDs verbaut.