Android-Tablet

Kommt das Samsung Galaxy Note 10.1 erst im Juni?

Das große Samsung Tablet Galaxy Note 10.1 mit dem Stylus soll Ende April kommen. Gerüchte erwarten eine Verzögerung beim Markstart, weil Samsung möglicherweise das Android 4.0-Tablet mit einem starken Quadcore-Prozessor aufrüsten will.

Samsung Galaxy Note 10.1

© Samsung

Samsung Galaxy Note 10.1: Das große Samsung-Tablet mit dem Stylus

Samsung hatte das große Galaxy Note 10.1 bereit im Februar vorgestellt - der Markstart der großen Version des Galaxy Note sollte Ende April/ Anfang Mai erfolgen. Aus diesem Termin wird wohl nichts, wie das südkoreanische Wirtschaftsportal mk.co.kr meldete. Das große Note mit dem praktischen Stylus soll erst im Juni in den Handel kommen. Der Grund: Das Samsung Tab mit dem 10.1 Zoll-Display soll durch einen leistungsfähigeren Prozessor besser gerüstet gegen die Konkurrenz antreten. Blogs wie Pocket Droid wollen wissen, dass statt des angekündigten 1,4 Gigahertz-Dualcore-Prozessors ein 1,5 Gigahertz schneller Quadcore-Prozessor von Samsung zum Einsatz kommen soll. Dieser schnelle Vierkern-Prozessor soll auch im neuen Samsung Galaxy S3 für Highend-Performance sorgen.

Die Aufwertung des Galaxy Note 10.1 durch den Quadcore-Prozessor könnte eine Reaktion von Samsung auf kritische Stimmen sein, die die Preisvorstellung von Samsung begleitet haben. Samsung nennt als Preisempfehlung für die 16 Gigabyte-Version des Galaxy Note 10.1 immerhin 729 Euro. Das ist deutlich mehr als Apple für die 16 GB-Version seines neuen iPads (WiFi+4G) mit dem hochauflösenden Display verlangt (599 Euro). Ob es die einzige Veränderung beim großen Samsung Galaxy Note sein wird, ist jedoch unbekannt.

Samsung Galaxy Note 10.1

© Samsung

Gerücht: Das Samsung Galaxy Note 10.1 soll erst im Juni auf den Markt kommen

Mehr zum Thema

LG Google Nexus 5
Lollipop-Update

Google hat Android 5.1 vorgestellt. Die Factory Images für das Nexus 5, Nexus 7 (2012 Wifi) und Nexus 10 sind verfügbar. Das OTA-Rollout für die…
Nokia Here
Kostenlose Navi-App

Die kostenlose Navi-App Nokia Here gibt es jetzt auch für iPhone und iPad. Sie bietet Karten auch zur Offline-Nutzung an.
Apple iPad mini 3
iOS

Apple öffnet das Beta-Programm für iOS für interessierte Nutzer, die nun auf ihrem iPhone oder iPad noch nicht finale Versionen ausprobieren können.
Apple WWDC 2015
Worldwide Developers Conference 2015

Apple veranstaltet seine jährliche Entwicklerkonferenz Worldwide Developers Conference (WWDC) vom 8. bis 12. Juni 2015 in San Francisco.
iOS 8, Apple, Smart Home
Sicherheitslücke auf iPhone und iPad

Ein Bug in der Software-Bibliothek AFNetwork für App-Enwickler macht iOS Apps angreifbar. Ganze 25.000 Programme für iPhone und iPad sollen betroffen…