Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay

Konkurrenz für Twonky?

Illustrate, der Hersteller der Ripping- und Formatkonvertierungs-Software "dBpoweramp", schickt sich an, dem Mediaserver-Programm "Twonky" Konkurrenz zu machen.

© Archiv

Illustrate dbpoweramp

Illustrate, der Hersteller der Ripping- und Formatkonvertierungs-Software "dBpoweramp", schickt sich an, dem Mediaserver-Programm "Twonky" Konkurrenz zu machen. "Wir waren mit vorhandener UPNP-Server-Software nicht zufrieden und entwickeln deshalb ein eigenes Programm für unseren Ripping-Server RipNas. Für Privatanwender stellen wir es kostenlos zur Verfügung", so die Entwickler.

Im BetaBereich des dBpoweramp-Forums gibt es bereits eine erste unvollständige Version, die stereoplay erfolgreich mit einem Linn DS Netzwerkplayer testen konnte. Alles noch sehr rudimentär und noch nicht auf Endanwender-Level, aber die Entwicklungsziele von Illustrate sind vielversprechend.

Bereits die nächste Betaversion soll "on-the-fly"-Konvertierung für alle von dBpoweramp unterstützten Formate ermöglichen - damit könnte z.B. ein Linn DS, der nur .wav, .flac und .mp3 nativ wiedergeben kann, auch Formate wie WindowsMedia, .m4b-Hörbücher, .ac3 oder realaudio abspielen. Außerdem versprechen die Entwickler die Unterstützung von deutlich mehr Tags als bislang in UPNP-Servern üblich - eine bessere Indizierung speziell für Klassik- und Jazz-Fans, wie stereoplay sie schon lange fordert, wäre damit endlich möglich.

Für Experimentierfreudige mit Computerkenntnissen gibt es eine erste Beta im Forum von www.dbpoweramp.com

Mehr zum Thema

Aktuelle Angebote im Apple App Store

Spiele und Apps für iPhone und iPad: Diese iOS-Apps gibt es heute kostenlos oder reduziert. Wir listen die besten Deals im Apple App Store auf.
Aktuelle Angebote: Apple iPhone 12, Xiaomi Mi 10T…

Wir sammeln Angebote für Handys, Tablets und mehr: In unserer Deal-Übersicht finden Sie regelmäßig die besten Schnäppchen von Amazon bis Saturn.
UPDATE: Amazon weitet Sky-Ticket-Verfügbarkeit aus

Das Angebot von Sky Ticket lässt sich seit März über die beliebten Fire-TV-Sticks von Amazon nutzen. Jetzt kommen weitere Geräte dazu.
Zunächst wohl keine Einschränkungen

Bis 15. Mai sollen Nutzer den neuen Nutzungsbedingungen zustimmen. Doch auch danach will Whatsapp die Accounts offenbar nicht sofort einschränken.
108 MP und 120 Hz für die Mittelklasse

Xiaomi hat neue Mittelklasse-Smartphones vorgestellt. Die Modelle Redmi Note 10S und Note 10 5G sind nun auch in Deutschland erhältlich.