Navi-App

Kostenlose iPhone-App informiert über aktuelle Staus

Die App traffic4all von Navigon informiert iPhone- und iPad-Besitzer in Echtzeit über die aktuelle Verkehrslage in ihrer Umgebung und in einigen europäischen Ländern.

© Navigon

Navigon bietet die kostenlose Stauinfo-App traffic4all

Nach dem Start von traffic4all zeigt die Kartenansicht den aktuellen Verkehrsfluss in verschiedenen Farben an - von normal (grün) über langsam (rot) bis zu gesperrt (schwarzweiß). Zusätzlich stellt traffic4all auch eine Stau-Vorhersage-Funktion bereit. Sie liefert den Autofahrern Hinweise zur voraussichtlichen Auslastung der Straße - etwa auf den innerstädtischen Hauptverkehrsstraßen in der Rushhour.  Die App erweitert zudem die Funktionen auf dem iPhone, falls der Navigon MobileNavigator oder Navigon Select mit dem Traffic Live Paket installiert ist. Dann kann sich sein Benutzer auf der optimalen Route direkt zum gewählten Ziel lotsen lassen, aktuelle Staumeldungen oder Verkehrsbehinderungen sind bereits einkalkuliert. Autofahrer können mit traffic4all aber auch Störungen der aktuellen Verkehrslage selbst melden. Sämtliche gesammelten Hinweise werden in der Kartenansicht gekennzeichnet. Die App traffic4all ist in folgenden europäischen Ländern verfügbar: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Schweden, Schweiz und Ungarn.

Mehr zum Thema

Premium-Navigation für Vielfahrer

Das Becker professional.5 LMU und das Becker professional.6 LMU von United Navigation sind die Nachfolgermodelle des Becker Professional 50.
Nokia-Navigation auf Samsung-Geräten

Die Nokia-Navigations-App Here für Android kommt kostenlos auf Samsung-Galaxy-Smartphones sowie Wearables wie die Smartwatch Samsung Gear S.
Offline Navi-App

Der Kartendienst Nokia Here kommt als Release für Android: Die Offline-Navi-App ist nun im Play Store für Smartphones erhältlich.
Nokia Here

Nokia verhandelt mit BMW, Daimler und VW über den Verkauf des Kartendienstes Here. Nächste Woche könnte der Abschluss erfolgen.
Here Kartendienst

Audi, BMW und Daimler kaufen den Kartendienst Here für 2,8 Milliarden Euro von Nokia. Die hochpräzisen Karten sind eine Schlüsseltechnologie für…