Mobile Datenübertragung

Mobiler UMTS-Hotspot von ZTE

Der chinesische Telekommunikations-Hersteller ZTE liefert ab sofort den tragbaren UMTS-WLAN-Router aus, der WLAN-fähige Geräte unterwegs ins Internet bringen kann. Den mobile Hotspot ZTE MF60 gibt es in Deutschland ab Mitte Januar exklusiv bei O2.

© ZTE

Mobiler UMTS-Hotspot von ZTE

Ab Mitte Januar gibt es in den Shops von Netzbetreiber Telefonica Deutschland den mobilen Hotspot ZTE MF60 zum Preis von 59 Euro. Das kleine Hightech-Gerät besitzt eine UMTS/HSPA+-Funkeinheit, die Daten mit bis zu 21,6 Megabit/Sekunde empfangen kann. Über die eingebaute Hotspot-Funktion können an das MF60 via WLAN bis zu acht Endgeräte - beispielsweise Laptops, Digitalkameras oder Spielekonsolen - angeschlossen werden und die über das ZTE-Gerät ins Internet gelangen.

Die Verbindung zwischen MF60 und den anderen Geräten erfolgt über die "alten" WLAN-Standards 802.11 b/g - seine Reichweite liegt bei maximal 40 Meter. Das MF60 lässt sich sogar als Datenspeicher nutzen - vorausgesetzt eine Speicherkarte ist in seinen MicroSD-Kartenslot gesteckt. Das MF60 bleibt mit einer Akkuladung bis zu vier Stunden aktiv.

Mehr zum Thema

Android-Sicherheitslücke

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…
iPhone Gerüchte

Die Produktion des Apple iPhone 6s hinkt hinter dem Zeitplan her. Vermutlich bleibt der 9. September aber als Termin für das Launch-Event.
Galaxy S5 Refresh

Das Samsung Galaxy S5 Neo (SM-G903F) ist jetzt bei einigen Onlinehändlern aufgetaucht. Die neue Version des Galaxy S5 ist ab Ende August zum Preis von…
Aldi-Angebot im Check

Aldi Nord verkauft ab 17. August das Microsoft Lumia 532 für 70 Euro. Ist das Einsteigermodell mit Window Phone 8.1 und dem kleinen 4-Zoll-Bildschirm…
Schnäppchen-Check

Am 22. August bringt Aldi Süd das Motorola Moto G LTE (2. Generation) in seine Shops. Hat das Mittelklasse-Phone für 159 Euro Schnäppchen-Potential?