Motorola

Moto Maker für neues Moto X verfügbar

Für das neue Moto X kann ab sofort der Moto Maker genutzt werden. Mit dem lässt sich das Smartphone nach den eigenen Vorstellungen konfigurieren. Der Bestellvorgang für den Konfigurator ist aber noch nicht freigeschaltet.

© Motorola

Motorola Moto X

Vor rund zwei Wochen wurde die zweite Generation des Moto X veröffentlicht. Auch hierfür kann wieder der Moto Maker eingesetzt werden. Das ist ein Online-Konfigurator mit dem sich das Motorola-Gerät beliebig frisieren lässt. Das Update des Moto Maker bietet einige neue interessante Gestaltungsmöglichkeiten, so kann nun die Rückseite des Gerätes in Leder oder Holz gehüllt werden.  

Zusätzlich zum Grundpreis von 529 Euro für das Standard-Gerät mit 16 GB Speicherplatz, fällt für die bereits erwähnten Leder- oder Holzverschönerungen ein Aufpreis von 20 Euro an. Ein Speicherupgrade auf 32 GB wird mit 50 Euro Zusatzkosten berechnet.

Die Bestellfunktion für das neue Moto X ist im Moto Maker allerdings noch nicht freigeschaltet. Allzu lange dürfte dieser Zustand jedoch nicht mehr anhalten.

Mehr zum Thema

Motorola-Flaggschiff

Motorola zeigt am 4. September seine neuen Modelle, darunter das neue Flaggschiff X+1. Jetzt sind Fotos aufgetaucht, die neue Details verraten. Alle…
Android L für Moto X

Ein Motorola Manager bestätigte das Android L Update für das Moto X. Zudem äußerte er sich an gleicher Stelle zur Kritik an der langsamen…
Nexus 6 Alternative

Motorola hat in Brasilien das Moto Maxx gestartet. Es bietet mit QHD-Display und Snapdragon 805 Top-Features. Ein Deutschland-Release scheint nicht…
Schnäppchen-Check

Das Motorola Moto G2 (2. Generation) gibt's bei Aldi Nord ab seit Februar für 139 Euro. Ist das Dual-SIM-Phone für diesen Preis ein Schnäppchen?
Motorola

Die dritte Generation des Motorola Moto G steht vor dem Release. Jetzt wurden ein Video vom Moto G (2015) und die kompletten Features geleakt.