Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Kopfhörer

Musik hören ohne Kabelgewirr

Sony bringt zwei neue Bluetooth-Kopfhörer auf den Markt, die einen angenehmen Tragekomfort dank Kabellosigkeit und ein kristallklares Klangerlebnis liefern sollen.

© Archiv

Sony DR BT 101

Die zwei neuen kabellosen Kopfhörer von Sony sind mit den aktuellen Bluetooth-Profilen A2DP, AVRCP, HFP und HSP kompatibel. Der DR-BT 100 CX (70 Euro) ist ein In-Ear-Kopfhörer, der mit drei unterschiedlichen Ohrpolstern geliefert wird. Das Modell basiert auf der EX-Serie und soll einmal über USB-Kabel aufgeladen bis zu acht Stunden ununterbrochenen Musikgenuss liefern. Für diejenigen, die auf einen Bügelkopfhörer nicht verzichten möchten, bietet sich der DR-BT 101 (70 Euro) an, der bis zu zwölf Stunden Akkuleistung bringen soll.

Sony gibt die Reichweite zwischen Kopfhörer und angeschlossenem Gerät mit 10 Metern an und verspricht reduzierte Empfangsstörungen durch den aktuellsten 2.1 Bluetooth-Standard. Die Kopfhörer lassen sich per Tastendruck bedienen. Damit regelt man unter anderem Lautstärke und Titelsprungfunktion, aber auch die Hauptfunktionen des via Bluetooth verbundenen Gerätes, wie beispielsweise die Rufannahme bei Mobiltelefonen. www.sony.de

Mehr zum Thema

Preis, Specs, Release

Sony hat das Mittelklasse-Smartphone Xperia 10 neu aufgelegt und spendiert dem Xperia 10 II ein OLED-Display und mehr Kameras.
Sportliche In-Ears für 150 Euro vorbestellbar

Kabelloser Sound, der jede Bewegung mitmacht: Die neuen In-Ears Sony WF-XB700 True Wireless bieten starke Features zum attraktiven Preis.
Für 150 Euro vorbestellbar

Eine wirkungsvolle Geräuschunterdrückung und guten Klang versprechen die neuen kabellosen Bluetooth-Kopfhörer Sony WH-CH710N.
Preis, technische Daten und mehr

Von Sony und TCL starten aktuell zwei neue Einsteiger-Smartphones unter 200 Euro in den Handel. Hier die Details zum Xperia L4 und Alcatel 3L.
Mittelklasse-Smartphone

Sony startet den Vorverkauf für das Xperia 10 II. Bei welchen Shops sind Vorbestellungen für das Mittelklasse-Smartphone möglich?