NAD macht jetzt auch Blau

Von wegen konservative Briten, NAD stellt nun ihren ersten Blu-ray-Player vor. Und der T 587 hat es für rund 1400 Euro in sich.

News
NAD T 587
NAD T 587
© Archiv

Von wegen konservative Briten, NAD stellt nun ihren ersten Blu-ray-Player vor. Und der T 587 hat es für rund 1400 Euro in sich. So soll er nicht nur wegen sehr guter Wandler einen hervorragenden CD-Klang liefern, auch die HD-Mehrkanalformate wie Dolby TrueHD und DTS HD/MA stehen sowohl Digital per HDMI 1.3 als auch analog gewandelt zur Verfügung. Zudem soll eine neue Technologie das bei Blu-rays übliche lange einlesen auf wenige Sekunden verkürzen. Dass der T 587 auch  BD live und BD Java kann erfreut zudem. Pünktlich zu Weihnachten soll er Mitte Dezember bei den Händlern stehen. Weitere Infos www.nad.de

13.11.2008 von Redaktion connect und Dalibor Beric

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Apple Pride

Neue Armbänder und Ziffernblätter

Apple Watch: Neue Pride-Edition vorgestellt

Passend zum „Pride Month“ hat Apple zwei neue Designs für die Pride-Edition der Apple Watch veröffentlicht. Wir haben alle Infos.

Xiaomi Mi Band 7

Fitness-Tracker

Xiaomi Mi Band 7 vorgestellt: Alle Infos zu Specs, Preis und…

Das Xiaomi Mi Band geht in die 7. Generation und hat einige Upgrades im Vergleich zu den Vorgängern erhalten. Alle Infos zu den technischen Daten,…

213108058 Shutterstock Facebook

Log-In-Möglichkeiten eingeschränkt

Kontakte deines Vertrauens bei Facebook: Funktion wird…

Haben Sie Schwierigkeiten beim Log-In bei Facebook? Bislang konnten Nutzer Freunde auswählen, die in so einer Situation helfen. Diese Funktion wird…

iPhone 14 Render von Jon Prosser

Hersteller rechnet mit rückläufigen Zahlen bei…

iPhone 14: Apple will Produktion flach halten

Im Herbst 2022 soll das neue iPhone 14 vorgestellt werden. Apple hat nun bekannt gegeben, dass die Produktion für dieses Jahr flach gehalten werden…

Telekom Logo

Breitband-Ausbau

Telekom vermeldet stärkeres Netz für 2,5 Millionen Haushalte

2,5 Mio. Haushalte wurden mit einem schnelleren Anschluss versorgt. Das berichtet die Telekom bezüglich des Breitband-Ausbaus.