Bluetooth-Headset

Neues Bluetooth-Headset von Jabra

Das Jabra Bluetooth-Headset Easycall vereinfacht die Bedienung per Sprachansage. Das 30 Euro teure Headset kommt jetzt in den Handel.

© Jabra

Jabra Easycall: Ein Bluetooth-Headset mit Sprachansage

Das Jabra Headset Easycall bietet einigen Komfort. So informiert es seinen Benutzer per Sprachansage, ob das Headset mit dem Mobiltelefon verbunden ist oder ob sein Akku geladen werden muss. Außerdem passen die in die kleine Sprech-/Höreinheit eingebauten digitalen Signalprozessoren die Empfangslautstärke des Easycall automatisch an die Umgebungsgeräusche an. Auf eine (Umgebungs-)Geräuschunterdrückung wie beim Schwestermodell Xtreme 2 verzichtet das preisgünstige Modell. Das Headset verbindet sich mit maximal zwei Bluetooth-Geräten gleichzeitig. Es hat eine maximale Gesprächszeit von (bis zu) sechs Stunden. Die Standby-Zeit beträgt acht Tage, dann muss sein Akku wieder aufgeladen werden. Das Jabra Easycall ist ab sofort im Handel für 29,99 Euro erhältlich.

Mehr zum Thema

Testbericht

<div>Mit der Parrot 3400 LS-GPSgibt es jetzt den ersten Freisprecher mit GPS-Antenne. Wie gut er seinen Job macht, hat connect getestet.
Testbericht

<div>Die Parrot verzichtet auf Schnickschnack: Sie setzt auf gefälliges Design und eine neue Mikrofontechnologie. Kostenpunkt: 169 Euro.
Testbericht Sony Ericsson

Sony Ericsson hat mit dem HBH-PV740 ein erstklassiges Bluetooth-Headset gebaut. Lesen Sie hier den Testbericht in Benutzung mit dem Nokia 6300.
Testbericht

Plantronics macht alles richtig: Für 50 Euro bietet der Explorer 360A ordentliche Ausdauer und glänzt als Musterbeispiel in Sachen Tragekomfort.
Testbericht

71,6%
Die Nokia HF-6W kommt ohne externes Mikro aus, soll aber trotzdem gut klingen. Als Extra ist&nbsp; ein Ladekabel für die…