Nexus 6 mit Android 5

Nexus 6 - in USA gleich ausverkauft

In den USA hat Google die Vorbestellungen für das Nexus 6 gestartet. Kurz danach war es bereits ausverkauft. Der Starttermin in Deutschland ist weiterhin unklar.

News
VG Wort Pixel
Nexus 6
Nexus 6 - Starttermin in Deutschland weiterhin unklar.
© Google

In den USA startete Google gestern die Vorbestellung für das sein Phablet Nexus 6. Bereits wenige Stunden nach dem Bestellstart waren die in zwei Farben und zwei Speicherversionen angebotenen Nexus-Modelle bereits ausverkauft.

Wann das Nexus 6 wieder im Google-Onlineshop Google Play bestellbar sein wird, ist unbekannt. Die bereits bestellten Nexus 6 sollen am 21. November ausgeliefert werden.

Wann Google das 6-Zoll-Phablet Nexus 6 in Deutschland anbieten wird, ist bislang ebenfalls nicht bekannt. Auf den deutschen Google-Seiten zum Nexus 6 heißt es lediglich "demnächst verfügbar". Bei Google Play ist das Nexus 6 bislang noch nicht gelistet. Neue Gerüchte aus den Niederlanden deuten darauf hin, dass Google die Vorbestellphase am 18. November starten könnte.

Nexus 6: Technische Daten

Stand: 27.10.2014

Nexus 6 - Google-Phablet kostet 649 Euro

Jetzt ist es raus: Google verlangt für sein Phablet Nexus 6 den stolzen Preis von 649 Euro. Dafür gibt es das Nexus 6 mit 32 GB Speicher, während die 64-GB-Version demnächst bei Google Play für 699 Euro zu bekommen sein wird, wie AndroidNext ​jetzt meldete. Im Einzelhandel wird der Preis - wie üblich - vermutlich sogar noch höher liegen. Schnäppchen-Potential, wie bislang bei Google-Modellen üblich, hat das Nexus 6 also ebenso wenig wie das neue Nexus 9-Tablet.

Bei seiner Preisgestaltung in Europa geht Google einen ähnlichen Weg wie Apple und übernimmt 1:1 die Dollar-Preise als Euro-Preise. Angesichts des aktuellen Wechselkurses bedeutet dies einen Aufschlag von 27 Prozent.

Obwohl jetzt die Preise durchgesickert sind, bleibt weiterhin unklar, wann Google das Nexus 6 in seinem Online-Store Google Play anbieten wird. Zurzeit sind bei Google Play nicht einmal Vorbestellungen für das Nexus 6 möglich.

Angesichts des hohen Preises positioniert Google sein Phablet Nexus 6 gegen das sehr gut ausgestattete Phablet Samsung Galaxy Note 4 (Test). Samsung hat den Verkauf des Note 4 in Deutschland gerade gestartet. Das neue Modell der Note-Serie verfügt über den Snapdragon 805-Prozessor, ein kompakteres, aber ebenso scharfes QHD-Display, eine 16-Megapixel-Kamera mit optischen Bildstabilisator und einen S-Pen mit Zusatzfunktionen. 

Stand:16.10.2014

Google startet Nexus-Phablet und Android 5

Das Nexus 6 ist offiziell: Google hat still und leise auf seinen offiziellen Blog nicht nur den Startschuss für Android 5 - genannt Lollipop - gegeben, sondern auch seine neuen Nexus-Modelle vorgestellt. Das neue Google Smartphone heißt Nexus 6, wird von Motorola hergestellt und ist mit seinem 6-Zoll-Bildschirm eigentlich ein ausgewachsenes Phablet.

Sein Display liegt mit seiner superscharfen Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel auf aktuellem Topniveau, ebenso sein 2,7 GHz schneller Quad-Core-Antrieb. Das Phablet hat 3 GB RAM und kann auf 32 oder 64 GB Flashspeicher zugreifen. Als Betriebssystem kommt das brandneue Android 5.0 zum Einsatz.

Auch die mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattete 13-Megapixel-Hauptkamera gehört trotz bescheidener Pixelzahl zu den Modellen der Oberklasse. Das neue Nexus 6 ist außerdem fit für LTE-Netze. Sein Akku fällt mit 3.220 mAh angemessen leistungsstark aus. Er kann per Schnelladung aufgefüllt werden. Das wasserdichte Nexus 6 besitzt auf seiner Frontseite zwei Stereo-Lautsprecher.  

Bislang hat Google keine konkreten Aussagen zum Liefertermin und zum Preis gemacht. Bereits vor einigen Stunden sind aber erste Handelspreise durchgesickert. So wird beispielsweise Media Markt für das Nexus 6 mit 32 GB stolze 569 Euro verlangen. Die 64-GB-Version soll 649 Euro kosten.

Parallel zum Nexus 6 hat Google auch das Nexus 9 vorgestellt. Das 8,9-Zoll-Tablet wird von HTC gefertigt. Es nutzt ebenfalls Android 5 als Betriebssystem.

Mehr zu Nexus und Android

Android 5 Release

Verzögertes Lollipop-Update - Start am 12. November

Nexus 9

Google startet 64-Bit-Tablet mit Android Lollipop

Preview Android 5.0

Android L mit Material Design: Android in schön

Android: Be Together. Not the same.

Quelle: Android
1:01 min

30.10.2014 von Arnulf Schäfer

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Smartphones mit Android 5

Hersteller-Überblick

Android 5: Wann kommt das Update?

Android 5 gibt es seit 3. November. Die ersten Lollipop-Updates sind in Deutschland verfügbar. Ein Überblick über den Update-Release-Status der…

Nexus 6

Nexus-6-Nachfolger

Nächstes Nexus mit 3D-Kamera?

Das nächste Nexus soll laut aktuellen Gerüchten ein Smartphone von LG mit 3D-Kamera werden. Google präsentiert meist gleichzeitig mit der neuen…

Nexus 6

Google

Nexus 6 (2015) mit Snapdragon 820?

Google bringt zwei neue Nexus-Phones in diesem Jahr: Das Nexus 5 (2015) und das Nexus 6 (2015). Neue Leaks zum Nexus 6 (2015) sind aufgetaucht.

LG, Nexus 5

Google Smartphone

Nexus 5 (2015) mit Fingerabdruck-Scanner

Der Nachfolger des Nexus 5 kommt im Herbst. Das Nexus 5 (2015) hat ein 5,2 Zoll-Display, einen 64-Bit-Prozessor und einen Fingerabdruck-Scanner.

Apps und TIpps für Antivirus, Antidiebstahl: Wir verraten, wie Sie Ihr Smartphone oder Tablet sichern können.

Android-Sicherheitslücke

Stagefright-Bugfixes für Samsung, Sony und Co

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…