Googles neues Smartphone

Nexus X mit Android 5 und Snapdragon 805 geleakt

Googles neues Smartphone Nexus X (ehemals: Nexus 6) wurde bereits auf einer Händler-Seite gesichtet. Hier die ersten Informationen.

© google.de / Screenshot: Weka

nexus x, leak, screenshot

Das mit Android ausgestattete Nexus X war kurzzeitig auf der Website eines französischen Anbieters zu erspähen. Die entsprechende Seite wurde zwar bereits wieder vom Netz genommen, aber der IT-Blog TKTechNews schoß ein paar Screenshots der Angebote. Damit konnten schon einige Informationen - natürlich ohne offizielle Bestätigung - sichergestellt werden.

Zum einen kommt das Nexus X mit der Android-Version 5.0 "Lemon Meringue Pie" und dem Snapdragon 805 als Prozessor - Qualcoms aktuellem Spitzenprozessor für Mobile-Devices. Außerdem wird es vermutlich eine Version mit 32 GByte und eine mit 64 Byte GB geben. Von einer 16-GByte-Version war bisher noch nirgends die Rede.

Mit an Bord ist eine 13-Megapixel-Kamera, deren Bilder ein 5,2-Zoll-Display anzeigen soll. Produzieren soll das neue Google-Smartphone Motorola. Da Motorola zu Google gehört, gibt es einen alternativen Codenamen für das Nexus X: XT1100.

Gegenüber dem Vorgänger soll das Nexus X teurer werden. Auf der genannten Website kostet die 64-GByte-Version des Nexus X mit 449,99 Euro, die 32-GByte-Version 419,99 Euro.

Lesen Sie mehr zu Googles Nexus-Reihe

Mehr zum Thema

Android-Apps

700 000 Apps für Android-Smartphones und Android-Tablets gibt es jetzt bei Google Play.
Apps

Laut einer Studie des Statista App Monitors löst WhatsApp erstmals Facebook als erfolgreichste Android-App ab.
Google plant Mobilfunknetz

Google bietet seinen Nutzer bereits eine Suchmaschine, eine mobiles Betriebssystem und mit Chrome sogar einen Browser an. Durch Google Fiber soll nun…
Nexus, Chromecast & Co.

Google hat Smartphones, Tablets und Zubehör aus dem Play Store verbannt. Die Nexus-Geräte und andere Hardware gibt es ab sofort im neuen Google Store.
Android-Sicherheitslücke

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…