Kostenlose Navi-App

Nokia Here für iPhone und iPad erhältlich

Die kostenlose Navi-App Nokia Here gibt es jetzt auch für iPhone und iPad. Sie bietet Karten auch zur Offline-Nutzung an.

Nokia Here

© Nokia

Nokia Here jetzt auch als iOS-App für iPhone und iPad

Ab sofort steht die kostenlose Navigations-App Here im App Store von Apple bereit. Die Navi-App von Nokia bietet eine sprachgeführte Fahrzeugnavigation, einen Fußgängermodus sowie einen Modus zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in rund 950 Städten. Kartenmaterial für über 150 Länder - darunter Deutschland - steht zum kostenlosen Download bereit.

Der große Vorteil von Here ist, dass die Navigation ohne Online-Verbindung genutzt werden kann. Dazu werden Digitalkarten auf das iPhone oder iPad geladen und dort abgespeichert. Here Maps bietet zusätzlich auch Online-Verkehrsinformationen. Für diese aktuellen Infos ist jedoch eine Internet-Verbindung notwendig.

Nokia Here gibt es schon länger als App für Android und Windows Phone. Jetzt ist auch die iOS-App erchienen. Um sie zu nutzen ist mindestens iOS 7.0 erforderlich. Sie ist kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch. Die App ist auf das iPhone 5, iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert.

Mehr zum Thema

Google Maps für iOS,
Navi-App

Google Maps 2.0 für iOS steht ab sofort im Apple App Store bereit. Die kostenlose Navi-App ist jetzt auch auf dem iPad einsetzbar.
Apple iPad mini 3
iOS-Update

Das iOS 8.1.1 Update bietet Bugfixes und vergrößert den Speicherplatz bei iPhone und iPad. Der Zugewinn beträgt je nach Modell fast bis zu 2 Gigabyte.
In-App-Käufe deaktivieren
iOS & Android

Viele zunächst kostenlose Apps und Spiele werden durch In-App-Käufe im Nachhinein noch richtig teuer. So deaktivieren Sie die In-App-Käufe.
Apple iPhone 6 Plus Homescreen
iOS 8.3 und iOS 8.4

Apple liefert iOS 8.3 Beta 1 an Entwickler. Das neue Betriebssystem unterstützt CarPlay via Funk. Erste Infos zu iOS 8.4 sind auch aufgetaucht.
Apple iPad mini 3
iOS

Apple öffnet das Beta-Programm für iOS für interessierte Nutzer, die nun auf ihrem iPhone oder iPad noch nicht finale Versionen ausprobieren können.