Aldi-Smartphone

Nokia Lumia 625 bei Aldi im Schnäppchen-Check

Aldi Süd verkauft ab 30. Oktober das Nokia Lumia 625. Das Smartphone mit 4,7-Zoll-Display nutzt Windows Phone 8.1 und kostet 129 Euro.

© Nokia

Nokia Lumia 625

Seit über einem Jahr ist das Mittelklasse-Phone Nokia Lumia 625 mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone bereits auf dem Markt - ab Donnerstag ist es bei Aldi-Süd im Aktionsangebot.

Das Nokia Lumia 625 (Test) verfügt über ein 4,7-Zoll-Display, das mit seiner Auflösung von 480 x 800 Pixel nur Standardkost bietet. Angetrieben wird das Lumia 625 von dem Qualcomm-Klassiker Snapdragon S4 (Dual-Core, 1,2 GHz Taktung), dem bescheidene 512 MB RAM und 8 GB interner Speicher (frei verfügbar ca. 5 GB) zur Verfügung stehen. Der interne Speicher kann per MicroSD-Karte erweitert werden. Als Betriebssystem wird Windows Phone 8.1 ausgeliefert.

Das 159 Gramm schwere Windows Phone verfügt über eine 5-Megapixel-Hauptkamera sowie einen fest eingebauten 2000 mAh Akku. Sein Funkmodem erlaubt die Nutzung von LTE-Netzen und WLAN-Netzen in den Standards 802.11 b/g/n (Singleband). Im Nokia-Phone sind Office-Apps vorinstalliert, außerdem ist die Offline-Navigation Here Drive installiert.

Im Aktionspreis von 129 Euro ist ein Aldi Talk Starter-Set mit 10 Euro Startguthaben enthalten.

Fazit: Nokia-Oldie für Windows Phone-Fans

Das Lumia 625 ist ein nicht mehr ganz aktuelles Smartphone mit dem Betriebssystem Windows Phone. Das Oldie-Prozessor Snapdragon S4, magere 512 MB RAM und ein Display mit Standard-Auflösung 480 x 800 Pixel zeigen, dass es heute lediglich Technik auf Einsteigerniveau bietet.

Außerdem ist das kompakte Modell recht schwer (159 Gramm). Aktuelle Windows-Phone-Einsteigermodelle wie das Lumia 630 sind leichter und flotter. Für alle Windows-Phone-Fans, die das Lumia 625 gerne möchten: Der aktuelle Aktionspreis von Aldi Süd ist attraktiv - günstiger ist das Lumia-Phone zurzeit kaum zu bekommen.

Alle Smartphones mit Windows Phone im Vergleich 

Nokia Lumia 630 - die Windows Alternative

Das Lumia 630 (Test) ist der Nachfolger des Lumia 625. Es verzichtet auf den LTE-Netzzugang, hat aber einen neueren Prozessor (Snapdragon 400) und ein 4,5-Zoll-Display mit 480 x 854 Pixel Auflösung. Es nutzt ebenfalls Windows Phone 8.1 als Betriebssystem. Es verfügt über einen wechselbaren Akku und austauschbare Hüllen.

Das Lumia 630 ist kompakter und mit 134 Gramm auch leichter als das Lumia 625. Außerdem ist es günstiger. Mit Preisen ab 111 Euro ist zurzeit eines der attraktivsten Einsteigermodelle in die Welt von Windows Phone 8.1.

© Screenshot, Arnulf Schäfer

Aldi-Aktionsangebot: Nokia Lumia 625 für 129 Euro

Mehr zum Thema

Neues Microsoft-Smartphone

Alle Infos zum Microsoft Lumia 830: Der Windows-Hersteller will im Rahmen der IFA ein neues Smartphone präsentieren. Nun sind bereits erste Bilder…
Einsteiger-Smartphone

Das Microsoft Lumia 535 hat ein 5-Zoll-Display, zwei 5-Megapixel-Kameras und nutzt Windows Phone 8.1 mit Lumia Denim. Es kommt im November für 119…
Lumia 930 Nachfolger

Der Lumia 930-Nachfolger steht bereit, melden Gerüchte. Das Microsoft Lumia 940 hat ein 5-Zoll-Display, einen Snapdragon 805-Prozessor, eine…
Amazon Cyber Monday

Amazon bietet heute in seiner täglichen Cyber Monday-Aktion auch das LG G3, das HTC One (M8) und das Nokia Lumia 630 an. Die interessantesten…
Microsoft Lumia 1030

Anfang der Woche tauchten Gerüchte auf, dass Microsoft sein neues Lumia-Topmodell mit einer 50-Megapixel-Kamera ausstatten will. An diesen Infos ist…