Lollipop für OnePlus One

OnePlus startet Oxygen OS und CyanogenMod 12S im März

OnePlus will sein neues Betriebssystem Oxygen OS im März starten. Dann soll auch die Android-5-Version von CyanogenMod für das One ausgeliefert werden.

© OnePlus

OnePlus OxygenOS kommt im März

OnePlus präsentierte am 12. Februar sein neues Betriebssystem Oxygen OS - jedoch recht oberflächlich, ohne konkrete Details und einen Starttermin seines zukünftigen Betriebssystems zu nennen.

OnePlus-Mitbegründer Carl Pei hat dies jetzt zumindest für den Release-Termin per Twitter nachgereicht. OnePlus plant demzufolge das Release der ersten Version von Oxygen OS für Mitte bis Ende März 2015. Das neue OnePlus-Betriebssystem basiert auf Android 5 Lollipop.

Etwa zur gleichen Zeit will OnePlus auch die überarbeitete Version 12S seines bisherigen Betriebssystems CyanogenMod vorstellen, berichtet AndroidPolice. CyanogenMod 12S setzt ebenfalls auf Android Lollipop auf.

Pei entschuldigte die Verspätung des CyanogenMod-Updates für das OnePlus One (Test) ​mit diversen Problemen bei Treibern, Codes und Zertifizierungen. OnePlus hatte ein Lollipop-Update für sein Smartphone One innerhalb von 90 Tagen nach Veröffentlichung von Android 5 versprochen. Dieser Zeitplan wurde nicht eingehalten.

Mehr zum Thema

CyanogenMod

Besitzer des One Plus One, die die CyanogenMod installiert und seit dem Update 38R Probleme haben, bekommen ab sofort das OTA-Update 44S.
OnePlus Betriebssystem

OnePlus setzt künftig bei seinen Smartphone auf das Betriebssystem Oxygen OS. Jetzt lieferte OnePlus erste Hinweise auf die Eigenentwicklung.
Update verfügbar

Samsung startet Android 5.1.1 für das Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge in Deutschland. Die neue Firmware bietet viele kleine Verbesserungen.
Schutz vor Stagefright

Der Stagefright-Bug in Android ist seit Juli bekannt. Google startet heute den Bugfix an Nexus-Modelle. Die Telekom stoppt den automatischen Empfang…
Android-Sicherheitslücke

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…