Mobilfunkdiscounter

Ring Seven: Preiskampf mit 7-Cent-Tarif

Das Mobilfunkunternehmen Ring bietet nun den ersten Tarif an, mit dem man für nur 7 Cent in alle deutschen Netze telefonieren kann.

© Ring

Ring

7 Cent sind derzeit eine echte Kampfansage, denn so günstig telefoniert man bei keinem anderen Mobilfunkdiscounter.

Allerdings handelt es sich bei dem neuen Tarif "Ring Seven" nicht um einen Einheitstarif. Nur für die Telefonie im Ring-Netz und in alle anderen deutschen Fest- und Mobilfunknetze zahlt man 7 Cent pro Minute. Für eine SMS werden 14 Cent fällig. Dafür hat der Tarif noch eine praktische Eigenheit in petto. Für Nutzer, die gerne und oft ins Ausland telefonieren, kostet ein Telefonat ebenfalls nur 7 Cent - vorausgesetzt, der Anruf geht ins ausländische Festnetz. Pro Anruf wird pauschal ein Verbindungsentgeld von 15 Cent fällig. Bei Anrufen ins Mobilfunknetz variieren die Kosten für die Gesprächsminute.Wer mit Ring Seven Daten aus dem Netz abruft, zahlt 24 Cent pro Megabyte.

Das Starterset kostet 9,90 Euro und bringt 20 Euro Gesprächsguthaben mit.

Wer einen Einheitstarif sucht, wird bei Ring trotzdem fündig. Das Angebot nennt sich Ring Classic - eine Gesprächsminute bzw. SMS kostet 8,9 Cent. Neztintern kann man kostenlos simsen.

Beim Tarif Ring Clear spart man bei netzinternen Telefonaten - die kosten nur 4,9 Cent pro Minute. Dafür muss man für eine SMS 14 Cent berappen und eine Gesprächsminute in alle deutschen Netze kostet 8,9 Cent.

connect meint: Wer günstig in alle Netze und oft ins Ausland mit dem Handy telefoniert, sollte den Kalkulator von Ring​ anwerfen und sich den Ring-Seven-Tarif genauer ansehen.

Mehr zum Thema

Neuer Guthaben-Tarif

Mobilfunkanbieter Mobilcom-Debitel reaktiviert seinen Guthaben-Tarif "Debitel light." Das Telefonieren kostet 8 Cent pro Minute und das Startpaket…
Ratgeber

Zwar werden Handys immer besser und die Tarife unterm Strich billiger. Doch noch immer lauern genügend teure Fallstricke im Mobilfunk.
Preis bleibt unverändert

Frohe Botschaft für Kunden von Aldi Talk: Ab sofort gibt es für alle Tarif-Pakete mehr Datenvolumen. Die Preise bleiben unverändert. Hier die Details.
Neue Tarife plus doppeltes Datenvolumen

In den neuen Telefónica-Tarifen O2 Free ist das Datenvolumen immer unbegrenzt, das maximale Surftempo aber abhängig vom Monatspreis.
Mehr Datenvolumen

Mehr Datenvolumen, weniger Drosselung: Mit diesen Maßnahmen helfen die Mobilfunk-Anbieter Telekom, O2 & Co. ihren Kunden, in Verbindung zu bleiben.