Rippen auf NAS mit RipNAS

Mit 1295 Euro ist RipNAS kein billiges Vergnügen. Doch dafür bekommt der HiFi-User eine Menge geboten.

News
RipNAs
RipNAs
© Archiv

Mit 1295 Euro ist RipNAS kein billiges Vergnügen. Doch dafür bekommt der HiFi-User eine Menge geboten. So lassen sich CDs direkt auf den NAS-Server rippen, wobei CD-Laufwerk, zwei 2,5-Zoll-HDDs und Elektronik eine Einheit bilden. Das Rippen erfolgt in Top-Qualität und mit PC-Komfort. Mit dem Atom-Dual-Core-Prozessor soll eine CD in vier Minuten übertragen sein. Großen Wert legt Hersteller mCubed auf edles Design. Dank Heatpipe-Kühlung erzeugt RipNAS - außer beim Rippen - keine Geräusche. Zur Datensicherung werden die beiden 500-GB-HDDs gespiegelt, Extra-Storageboxen ermöglichen die Erweiterung um 4 TB. Überzeugend liest sich die Liste der unterstützten Geräte: Teac und die UPnP-Familie, Transporter und die Squeeze/Logitech-Union, Sonos, iTunes und SMB. www.mcubed-tech.com

23.3.2009 von Redaktion connect und Reinhard Paprotka

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Apple Event März 2022

Neues Apple-Produkt?

Apple: Mixed-Reality-Headset beim Vorstand vorgeführt

Bei Apple scheint die Entwicklung eines VR- und AR-Headsets voranzuschreiten. Das geplante Gerät soll bereits dem Vorstand präsentiert worden sein.

Xiaomi_12_Ultra_Leica_Kamera_Kooperation_offiziell

Partnerschaft startet mit Xiaomi 12 Ultra

Xiaomi gibt Kooperation mit Leica offiziell bekannt

Nachdem es schon zahlreiche Gerüchte um eine Zusammenarbeit gab, ist es jetzt offiziell: Xiaomi kooperiert in Zukunft mit Kamera-Hersteller Leica.

Smartphone mit Vodafone-Logo vor Mobilfunkantenne

Neue Aktivierungsmöglichkeit in Deutschland

Vodafone führt eSIM-Push-Verfahren ein

Die eSIM wird in Deutschland immer beliebter. Anbieter Vodafone hat nun eine neue Aktivierungsmöglichkeit eingeführt, die bislang einzigartig sein…

Android-Aufmachershutterstock_1349178554-1-

Google aktualisiert Zahlen für Android Verbreitung

Google Statistik: Android 11 wird am häufigsten genutzt

Android 12 wird nur auf wenigen Smartphones genutzt. Das zeigt eine neue Google-Statistik. Android 11 ist die meistgenutzte Version.

WhatsApp Logo

Änderung des Messenger-Dienstes

iOS 10 und 11: WhatsApp stellt Support ein

WhatsApp will den Support für iOS 10 und 11 in wenigen Monaten einstellen. Welche Geräte davon betroffen sind, erfahren Sie im Artikel.