Samsung-Topmodelle

Samsung Galaxy S6 Edge mit Dual-Edge-Display

Samsung präsentiert vermutlich gleichzeitig mit dem Galaxy S6 auch das S6 Edge mit einem gebogenen Display. Jetzt sind Details zu den Funktionen des Dual-Edge-Displays durchgesickert.

© Samsung

Vorbild Note Edge: Das S6 Edge bekommt ebenfalls ein Edge-Display

Die Samsung-Neuheiten Galaxy S6 und S6 Edge kommen in die heiße Vor-Präsentations-Phase. So überrascht es kaum, dass in den letzten Stunden gleich mehrere Leaks auftauchten, die Detailinfos zur Edel-Version Galaxy S6 Edge (Modellnummer: SM-G925) mit dem gebogenen Display liefern.

Das flexible Display des S6 Edge wird sich über beide Kanten ziehen und auf seinen schmalen Seitendisplays ähnlich wie beim Note Edge spezielle Anzeigen für Nachrichten, Lieblings-Apps, Schrittzähler, Kontakte und mehr liefern, meldete Sammobile und verweist auf interne Quellen bei Samsung.

Das S6 Edge soll mehr Funktionen und Auswahlmöglichkeiten für die seitlichen Displays bieten als das Samsung Galaxy Note Edge (Test). So sollen die User frei bestimmen können, ob sie die wichtigen Aufgaben auf das linke oder rechte Randdisplay legen wollen. So können Links- und Rechtshänder diese Funktion optimal nutzen.

Zudem soll eine Lichtfunktion eingebaut werden, die Anrufe oder Nachrichten per Lichtzeichen auf dem Seitendisplay meldet. Die Farbe des Meldelichtes lässt sich bestimmten Kontakten zuordnen. Das Seitendisplay blinkt in der entsprechenden Farbe, wenn der betreffende Kontakt sich per Anruf oder Nachricht meldet, berichtet der auf Samsung-Produkte spezialisierte Infodienst Sammobile.

Ein Bericht aus Korea stützt bisherige Spekulationen, dass Samsung im S6 Edge 4 GB Arbeitsspeicher installieren wird. Im S6 werden die Koreaner dagegen "nur" 3 GB RAM einbauen, wie PhoneArena berichtet. Das verspricht sehr flotte App-Anwendungen und Multitasking-Aktionen, da im neuen S6 Edge der schnelle 64-Bit-Prozessor Exynos 7420 verbaut sein wird und mit Android 5 auch das passende 64-Bit-Betriebssystem bereit steht.

Die Präsentation der beiden neuen Galaxy S6-Modelle wird Anfang März erwartet. Erstmals soll Samsung dann nicht nur ein Modell der neuen S-Klasse vorstellen, sondern ähnlich wie beim Business-Modell Galaxy Note gleich zwei Modellvarianten.

Samsung Galaxy S6 Edge (SM-G625) - Wichtige Features*

  • Display: 5,3 Zoll, Super-Amoled, gebogenes Display, Auflösung: 1440 x 2560 Pixel
  • Prozessor: Octa-Core, Exynos 7420, 64-Bit
  • Speicher: 4 GB RAM, 32/64/128 GB intern
  • Betriebssystem: Android 5, 64-Bit
  • Kameras: 20-Megapixel-Hauptkamera mit OIS, 5-Megapixel-Frontkamera
  • Besonderheiten: Metallgehäuse, gebogenes Double-Edge-Display, Touch-Fingerprint-Sensor
  • Präsentation: Anfang März 2015

*Basis aktuelle Gerüchte. Abweichungen von der finalen Version sind nicht unwahrscheinlich.

Mehr Infos zu dem Thema finden Sie hier!

Mehr zum Thema

Samsung-Release 2015

Benchmark-Ergebnisse zum Samsung Galaxy S6 Edge sind aufgetaucht. Das Smartphone mit dem gebogenen Display bietet eine Top-Performance und…
Samsung MWC-Neuheiten

Am 1. März enthüllt Samsung das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge. Kurz vorher wurden weitere Fotos und Detailinfos der Samsung-Neuheiten geleakt.
MWC 2015

Samsung hat sein Flaggschiff Galaxy S6 vorgestellt. Es bietet Top-Features inklusive 5,1-Zoll-QuadHD-Display. Der Release ist am 10. April.
MWC-Neuheit

Samsung stellt neben dem Galaxy S6 auch das Galaxy S6 Edge vor. Es bietet ebenso eine Top-Ausstattung, hat aber ein gebogenes 5,1-Zoll-Display.
Große Nachfrage

Das Samsung Galaxy S6 Edge trifft auf eine gewaltige Nachfrage bei Netzbetreibern. Samsung plant offenbar eine Verdreifachung der Produktion.