Samsung Flaggschiffe 2016

Kommt das Samsung Galaxy S7 schon im Januar?

Samsung wird Anfang nächsten Jahres die Nachfolger des Galaxy S6 und S6 Edge vorstellen. Jetzt sind erneut Hinweise auf einen vorgezogenen Start im Januar aufgetaucht.

© Samsung

Samsung Galaxy S6 – was bringt sein Nachfolger?

Zeigt Samsung sein neues Flaggschiff Galaxy S7 deutlich früher als üblich? Die koreanische ET News berichtet, dass Samsung seine neuen Flaggschiffe bereits im Januar vorstellen wird - in den letzten Jahren hat Samsung sein neues S-Modell entweder im Februar oder März präsentiert. Der koreanische Bericht, der von Sammobile zitiert wird, erwähnt auch, dass die Koreaner das neue Flaggschiff in einer „Premium“ und einer „Sub-Premium“-Version präsentieren werden, ohne dies näher auszuführen. 

Ob es sich dabei um die Unterscheidung zwischen Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge handelt, oder ob weitere markante Hardware-Differenzen die Modelle unterscheiden, geht aus dem Beitrag nicht hervor. Außerdem wird die Ausstattung mit einem ePop-Chip erwähnt, der alle wichtigen Sensoren auf einem Die konzentriert.

Neue Hinweise auf Force-Touch-Display

Inzwischen wurde auch ein Patent zur Force-Touch-Eingabetechnik bekannt, das Samsung im April 2014 eingereicht hatte. Das Patent gibt Gerüchten neue Nahrung, dass Samsung seine neuen Flaggschiffmodelle mit Force-Touch-Displays ausstatten wird. Eine ähnliche Technik, die zwischen verschiedenen Druckstärken auf das Display unterscheidet und so zusätzliche Steuerfunktionen erlaubt, setzt Huawei beim Huawei Mate S 128 GB (Test) und Apple beim iPhone 6s/6s Plus (Test) ein.

Codenamen Lucky und Lucky LTE

Gerüchte über die Ausstattung mit einem Force-Touch-Display sind bereits vor einigen Wochen aufgetaucht, nachdem bekannt wurde, dass Samsung mit dem Steuerungsspezialisten Synaptics zusammenarbeitet, der an der ClearForce-Eingabetechnik arbeitet.

In den letzten Wochen sind zudem weitere Details der neuen Flaggschiff-Modelle mit den Codenamen Lucky und Lucky LTE durch diverse Leaks an die Öffentlichkeit gekommen. Wie beim Vorgänger S6 und S6 Edge wird Samsung seine neuen Consumer-Flaggschiffe erneut als S-Version mit geradem Display und als S-Edge-Version mit einem gebogenen Display anbieten. Neben den beiden Varianten mit Displays im 5,2-Zoll-Format soll auch eine Plus-Version mit einem 5,7 Zoll großen Bildschirm in der Entwicklung sein.

Drei Prozessoren zur Auswahl

Möglicherweise baut Samsung beim S7/S7 Edge drei verschiedene Octa-Core-Prozessoren ein. Neben dem Exynos 8890 (Codenamen: Mongoose) sind der Snapdragon 820 und der Exynos 7422 bereits in Prototypen aufgetaucht.

Weiterhin Unklarheit herrscht darüber, ob das Samsung Galaxy S7/S7 Edge wieder über einen Steckplatz für Speicherkarten verfügen wird oder nicht. Zudem scheint die Entscheidung über den Einsatz eines 20-Megapixel-Sensors in der Hauptkamera noch nicht gefallen zu sein. Das gilt auch für die Integration einer Dual-Kamera auf der Rückseite.

Magnesium statt Aluminium

Heute sind erneut Galaxy-S7-Gerüchte aufgekommen, dass Samsung beim Gehäuse-Rahmen des Galaxy S7/S7 Edge nicht mehr Aluminium, sondern eine Magnesium-Legierung verwendet. Sie soll leichter und gleichzeitig robuster sein als das beim S6/S6 Edge verwendete Aluminium 6013. Die Rückseite soll wie beim Vorgängermodell aus Glas bestehen, um eine besonders hochwertigen Eindruck zu erzielen.

Mehr Infos zu dem Thema finden Sie hier!

Mehr zum Thema

Alles zu Preis, Terminen und Test-Eindrücken

Das Samsung Galaxy M20 kommt nur an drei Terminen nach Deutschland. Heute können Sie das Einsteiger-Smartphone für 229 Euro im Flash Sale kaufen.
Android 9 Pie

Der Hinweis auf ein mögliches Android-9-Update für das Samsung Galaxy S7 wurde mittlerweile wieder gelöscht.
Black Friday

Große Ausstattung, kleiner Preis: Amazon verkauft das Galaxy M30s am Black Friday für 219 Euro. Lohnt sich der Kauf?
Preis, Specs, Release

Samsung hat zwei neue günstige Smartphones vorgestellt. Kommen Galaxy A41 und Galaxy M21 auch nach Deutschland?
Software-Update

Einige der Funktionen des Samsung-Topmodells Galaxy S20 landen bald auch auf den Vorgängern S10 und Note 10. Diese Features bringt das Update.