Docking-Station

Sound Kick: Neues Dock von Soundfreaq

Soundfreaq, der Spezialist für portable Klangtools, sorgt mit dem neuen Sound Kick für frischen Wind im Segment der Docking-Stationen.

News
Soundfreaq Sound Kick
Soundfreaq Sound Kick
© Soundfreaq

Neuester Zuwachs in Soundfreaqs Dock-Familie ist der portable Sound Kick, der mit 120 Euro zu Buche schlägt. Dank Bluetooth-Übertragung empfängt er Musik ganz ohne Kabelstress, von iOS-, Android- und Blackberry-Geräten. Dabei verläuft der Verbindungsaufbau des Docks mit dem Smartphone einfach und flott: Drückt man die "Pair"-Taste am Sound Kick, erscheint dieses sofort im Bluetooth-Menü des Handys.

Praxis: Musikarchiv anlegen und ordnen

Alternativ zum kabellosen Betrieb steht auch ein analoger AUX-Eingang bereit, um konventionelle Portis und andere Zuspieler anzuschließen. Ein wiederaufladbarer Akku soll den Sound Kick bis zu sieben Stunden mit Strom versorgen. Andere mobile Geräte wie Handys lassen sich über eine USB-Buchse auch gleich mit Strom aufladen.

Praktisches Detail: Die Gehäuse-Rückseite ist aus- und wieder einfahrbar. Eingeklappt ist der Lautsprecher somit kompakt genug für den Transport - und ausgefahren erhält er etwas mehr Gehäusevolumen, was ihm eine kräftigere Basswiedergabe bescheren dürfte. Und tatsächlich tönte der Sound Kick erstaunlich ausgewachsen für seine Größe. Wer am Sound noch etwas schrauben möchte, sollte sich die kostenlose App (für iOS und Android) besorgen, um dort mit einem 2-Band-EQ den Klang anzupassen. Die Taste "UQ3" auf dem Sound Kick selbst aktiviert eine beachtliche Stereo-Erweiterung, mit der die Bühne deutlich an Größe gewinnt.

Fazit

Als mobile Klangstation ist der Sound Kick für all jene interessant, die oft auf Achse sind, im Büro, bei Freunden oder im Urlaub gerne Musik von ihrem Smartphone streamen und diese auch gleich in ansprechendem Sound abspielen möchten.

Soundfreaq Sound Kick
Die Rückseite des Sound Kick ist ausfahrbahr für mehr Gehäusevolumen.
© Soundfreaq

17.10.2012 von Alexandros Mitropoulos

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Samsung DA-E 750

Testbericht

Samsung DA-E 750 im Test

Die Docking-Station Samsung DA-E 750 hat eine Röhren-Vorstufe und verbindet sich nicht nur mit den Mobilgeräten von Apple. Wir haben das Dock…

Boston MC200 Air

Docking-Station

MC200 Air: Sounddock von Boston

Der Boston MC200 Air holt sich musikalische Inhalte entweder Wireless oder per Netzwerkkabel und fügt sich elegant in das heimische Wohnambiente ein.

LG Dockingstation ND8630

Lautsprecher

Wireless Speaker und Dockingstations von LG

LG Electronics läutet die Vorfreude auf den Sommer mit neuen Audio-Geräten ein. Neben dem Wireless Speaker NP 6630 gibt es auch einen ganzen Reigen an…

Yamaha MCR-B142

MCR-B142 & PDX-B11

Farbenfrohe Soundsysteme von Yamaha

Mit "Music in Living Colour" präsentiert Yamaha zwei farbenfrohe Soundsysteme, die für via Bluetooth für Unterhaltung im Freien wie auch in den…

Der Stereolautsprecher jetzt auch in Braun

Funklautsprecher

Marshall erweitert die Farbpalette des Stanmore

Ab sofort ist der kompakte Funklautsprecher Marshall Stanmore auch in der Farbe Braun erhältlich.