HiFi-Komponenten

Teac stellt neue Reference 301 Serie vor

Teac startet die Refernce 301 Serie mit einem Vollverstärker, einem D/A-Wandler und Kompaktlautsprechern. Sie sollen hochauflösende Musik vom PC perfekt wiedergeben.

News
Teac Reference 301 Serie
Teac Reference 301 Serie
© Teac

Mit hochwertigen und kompakten HiFi-Komponenten will Teac Musikliebhaber ansprechen, die Computer, Fernseher und Smartphones auch als Audioanlage nutzen. Die neue Reference 301 Serie knüpft an diesen Trend an und soll sich mit kompakten Abmessungen an jedem Platz elegant und mit hoher Klangqualität einfügen.

Vollverstärker AI-301DA

Der Vollverstärker AI-301DA bietet neben soliden 2 x 40 Watt Leistung und aptX-Bluetooth auch einen integrierten Digital-Analog-Wandler, der DSD-Dateien sowie PCM-Audiodateien mit bis zu 32 Bit / 192kHz über USB verarbeitet. Koaxiale und optische Digitaleingänge sollen für weitere Flexibilität in Sachen Anschlussmöglichkeiten sorgen. Teacs Technologie namens CCLC (Coupling Capacitor-less Circuit) macht Kopplungskondensatoren überflüssig und soll Kopfhörer-Freunden eine hohe Klangqualität bieten. Der Vollverstärker AI-301DA wird in schwarz oder silber für 500 Euro erhältlich sein.

Details:

Dual-Mono-D/A-Wandler UD-301

Der DSD-fähige Dual Mono-D/A-Wandler UD-301 lässt sich an aktive Lautsprecher oder an einen separaten Verstärker anschließen und hebt laut Hersteller auch die Wiedergabe über Kopfhörer auf ein neues Level. Der Dual-Mono-D/A-Wandler sorgt für eine komplett voneinander getrennte Dekodierung der linken und rechten Stereokanäle. Mögliche Interferenzen sollen so bestmöglich minimiert werden. Sowohl DSD-Dateien als auch 32 Bit / 192 kHz Musikdateien sollen vom neuen UD-301 mühelos verarbeitet werden. In silber oder schwarz für 500 Euro verfügbar.

Details:

Zweiwege-Koaxiallausprecher-System LS-301

Speziell für den AI-301DA wurde der LS-301 entwickelt. Statt der traditionell üblichen, getrennten Einzeltreiber kommt eine koaxiale Treiber-Technologie zum Einsatz. Der koaxiale Lautsprecheraufbau soll für einen laut Hersteller, höchst ausgewogenen Klang sorgen, der optimal für die nahe Positionierung auf einem Schreibtisch oder einen Standort in unmittelbarer Nähe zum Hörer ausgerichtet ist. Erhältlich in schwarz oder Kirschholzfarben für 300 Euro.

Details:

Teac Vollverstärker AI-301DA
Teac Vollverstärker AI-301DA
© Teac
Teac Dual-Mono-D/A-Wandler UD-301
Teac Dual-Mono-D/A-Wandler UD-301
© Teac
Teac Zweiwege-Koaxiallausprecher-System LS-301
Teac Zweiwege-Koaxiallausprecher-System LS-301
© Teac

13.6.2014 von Fritz I. Schwertfeger

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Bryston BHA-1

Kopfhörer-Verstärker

Bryston BHA-1 im Test

Im direkten Vergleich knockt er fast alle Mitbewerber aus: der edle Kopfhörer-Verstärker Bryston BHA-1 im Test.

Teac HA-P50

Mobiler Kopfhörerverstärker

Teac stellt den Kopfhörerverstärker HA-P50 vor

Der Kopfhörerverstärker kann dank D/A-Wandler und passender App hochauflösende Musik von iPhone und Co. wiedergeben.

Oehlbach XXL DAC-Ultra

High-End

Oehlbach präsentiert Kopfhörerverstärker XXL DAC-Ultra

Oehlbach stellt mit dem XXL DAC-Ultra einen neuen High-End-Kopfhörerverstärker mit asynchronem USB-Eingang und integriertem DA-Wandler vor.

in-akustik Premium Headphone Amp No.1

Premium Headphone Amp No.1 & No.2

in-akustik präsentiert mobile Kopfhörerverstärker

Die kompakten Kopfhörerverstärker Premium Headphone Amp No.1 und No.2 von in-akustik sollen für guten Klang unterwegs sorgen. Der integrierte…

SHP-100 von SOtM

Netzwerk-Player und DAC

SOtM SMS-100 & SHP-100 im Test

SOtM lässt mit dem Netzwerk-Player SMS-100 die Squeezebox auferstehen. Im Test mit dem DAC SOtM SHP-100 und Akku-Netzteil.