Mobilfunk-Betreiber

Telekom kündigt Zusammenarbeit mit Drillisch

Die Deutsche Telekom hat die Zusammenarbeit mit der Drillisch AG und ihren Tochterunternehmen mit sofortiger Wirkung gekündigt. Sie erstattete Strafanzeige gegen die Drillisch-Tochter Simply. Streitpunkt sind Provisionen in Millionenhöhe. Die Drillisch AG weist die Anschuldigungen zurück.

Telekom kündigt Zusammenarbeit mit Drillisch

© Telekom

Telekom kündigt Zusammenarbeit mit Drillisch

Dicke Luft zwischen der Deutschen Telekom und Service Provider Drillisch AG: Wegen Verdacht auf Provisionsbetrug durch die Drillisch-Tochter Simply hat die Telekom die Zusammenarbeit fristlos gekündigt. Grund: Der Mobilfunk-Discounter Simply soll angeblich seit Februar 2011 mehrere zehntausend Mobilfunkanschlüsse aktiviert haben, ohne dass tatsächliche Kundenverhältnisse zu Grunde lagen. Auf diese Weise soll Simply Provisionen in einstelliger Millionenhöhe erhalten haben. Wie die Telekom betont, sei der "Betrug mit Unterstützung weiterer Gesellschaften der Drillisch-Gruppe" erfolgt , deswegen trenne sich die Telekom mit sofortiger Wirkung von der gesamten Gruppe als Vertriebspartner.  Die Drillisch AG weist in einer Pressemitteilung die Vorwürfe zurück. Die Behauptungen der Telekom entbehrten jeglicher Grundlage, heißt es darin. Insbesondere die Darstellung der Telekom, Drillisch habe mehrere zehntausend Mobilfunkanschlüsse aktiviert ohne dass entsprechende Kundenverhältnisse zugrunde lagen, entspricht nicht den Tatsachen - so das Statement der Drillisch AG. Das Unternehmen habe sich, so die Pressemitteilung von Drillisch, in den letzten Tagen und Wochen intensiv bemüht, die Sachlage mit der Telekom zu klären. Ohne Erfolg, darauf hin habe Simply die Verträge mit der Telekom fristgerecht am 3, November gekündigt. 

Die Telekom und Drillisch weisen in ihren Pressemitteilungen ausdrücklich darauf hin, dass dieser Vorgang keine negativen Auswirkungen auf die Mobilfunkkunden Drillisch-Gruppe haben soll.

Zur Drillisch-Gruppe gehören: Drillisch Alphatel, Maxxim, McSim, Simply, Telco und Victor Vox..  

Mehr zum Thema

Netztest Großbritannien
Netztest UK

EE, Three, O2 oder Vodafone: Wer hat das beste Handy-Netz in Großbritannien? P3 communications, Partner von connect beim Netztest, hat die vier…
Nexus 6
Handy-Verträge

Neben dem Android-Betriebssystem und den Nexus-Smartphones könnte Google bald auch Handy-Verträge anbieten. In den USA will Google als…
O2 LTE
Mobiles Surfen

Netzbetreiber O2 schaltet sein LTE-Netz für alle Kunden mit Vertragstarifen frei. Die Vorteile für Kunden sind jedoch gering.
Netztechnik Vodafone
Annex J

Vodafone will in Kürze seinen DSL-Kunden schnelleres Internet ermöglichen - und das ohne Aufpreis. Per Annex J kann die eigentlich fürs Telefonieren…
Congstar-Logo
Prepaid-Tarif

Für Prepaid-Kunden gibt es bei Congstar eine neue Tarifstruktur. Interessant ist die kostenlose Messaging-Option mit 1 GB Datenvolumen - aber…
Alle Testberichte
Huawei Y7 2019
Übersicht 2019
Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht listet alle aktuellen Huawei-Smartphones, die den connect Test durchlaufen haben.
Unitymedia Logo Firmensitz
connect Festnetztest 2019
Überraschung: Nachdem die Kölner in den letzten Jahren im Mittelfeld landeten, sind sie diesmal der Sieger im connect Festnetztest 2019.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.