Neue Festnetz-Flat-Tarife

Telekom Magenta Zuhause gestartet

Magenta Zuhause heißen die neuen Tarife der Telekom fürs Festnetz. Angeboten werden die Flat-Pakete für Surfen und Telefonieren in den Versionen S, M und L.

News
Telekom Magenta Zuhause
"Telekom Magenta Zuhause"-Banner
© Telekom

Die Telekom hat ihre Festnetz-Tarife für DSL, VDSL und FTTH überarbeitet. Ab 15. Oktober stellt die Telekom allen Neukunden drei neue Magenta-Zuhause-Tarife fürs Surfen und Telefonieren zur Auswahl. Die Flatrates gibt es in den Varianten S, M und L, dabei ist ein Surfen ohne Volumenbegrenzungen möglich.

Die Variante Magenta Zuhause S erlaubt Surfgeschwindigkeiten von maximal 16 Mbit/s. Sie kostet im ersten Jahr 29,95 Euro im Monat, danach 34,95 Euro. Die Tarifvariante Magenta Zuhause M erlaubt Datendownloads mit maximal 50 Mbit/s. Dieser Tarif kostet 34,95 Euro monatlich.

Telekom: Hotline und Service im Test

Mit bis zu 100 Mbit/s ist das Surfen mit dem Magenta Zuhause L-Tarif möglich. Sein Monatspreis beträgt 39,95 Euro. Für alle, die mehr Speed benötigen, gibt es auch den "Magenta Zuhause XL"-Tarif, damit sind Download-Geschwindigkeiten von bis zu 200 Mbit/s und Uploads mit max. 100 Mbit/s möglich.

 Kunden der neuen Flat-Tarife können zu einem Aufpreis von 9,95 Euro im Monat zusätzlich das Entertain-Paket inklusive HD-fähigen Festplattenrekorder ordern.

Telekom im DSL- und Festnetz-Test 2014

Alle, die sich jetzt für das Fernsehangebot Magenta Zuhause Entertain entscheiden, können sechs Monate lang "Entertain to go" ohne Aufpreis nutzen, und so unterwegs auf ihrem Tablet, Laptop oder Smartphone fernsehen.

Telekom MagentaZuhause
Magenta Zuhause - die neuen Festnetz-Tarife der Telekom
© Telekom

15.10.2014 von Arnulf Schäfer

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Telekom, Logo,Flagge

DSL-Anschlüsse

Telekom-Drosselung: Verbraucherschützer planen Klage

Die Telekom hat im Juni ihre DSL-Drosselungspläne abgemildert. Die Verbraucherzentrale NRW plant jetzt eine Klage, falls die Telekom nicht ganz auf…

Telekom, Logo,Flagge

Absprachen bei Internet-Zugängen?

EU-Kommission lässt Telekom durchsuchen

Die EU-Ermittler haben Büros der Deutschen Telekom durchsucht. Auch andere europäische Anbieter von Internet-Zugängen stehen im Verdacht gegen…

Michael Hagspihl - Telekom Deutschland

DSL-Drosselung

Telekom: "2016 werden Sie anders urteilen"

connect sprach mit Michael Hagspihl, Geschäftsführer Marketing Telekom Deutschland, über die geplante DSL-Drosselung.

Frau am Bahnhof

Deutsche Bahn

Kostenlos Surfen per WLAN an 105 Bahnhöfen

Die Deutsche Bahn erlaubt ab sofort die kostenlose Nutzung ihrer WLAN-Netze an 105 deutschen Bahnhöfen. Das Gratis-Surfen ist auf 30 Minuten begrenzt.

Telekom, Logo,Flagge

DSL-Drosselung

Gericht stoppt DSL-Drosselung der Telekom

Das Kölner Landgericht hat die von der Telekom geplante Drosselung von DSL-Anschlüssen bei Flattarifen untersagt. Das Urteil ist noch nicht…