Schnelle Mobilfunknetze

Telekom startet LTE in Berlin

Ab Juni können Berliner das schnelle Mobilfunknetz LTE der Deutschen Telekom nutzen. Bis zu 100 Mbit/s sind möglich - mit dem Laptop. Erste LTE-Smartphones gibt es bei der Telekom erst im Sommer.

News
VG Wort Pixel
LTE: Führende Mobilfunk-Konzerne verabschieden Lizenzabkommen
Die Telekom baut ihre LTE-Netze auf
© Telekom

Im Juni 2012 startet die Deutsche Telekom offiziell das schnelle LTE-Mobilfunknetz (Long Term Evolution, auch 4G genannt) in Berlin. Die entsprechenden Funknetze im 1800 MHz-Bereich werden dann im Stadtgebiet der Hauptstadt freigegeben und erlauben Empfangsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit/s. Berlin ist damit die neunte Stadt in Deutschland, die die Telekom mit schnellen Mobilfunknetz-Netzen ausgerüstet hat. Bislang sind Augsburg, Bonn, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Wolfsburg damit versorgt.

Neben dem LTE-Ausbau in den Städten baut die Telekom aber auch im ländlichen Raum ihre LTE-Netze weiter aus. Rund 2000 weiße Flecken im ländlichen Raum sollen bereits versorgt sein. Aufgebaut werden Netze im 800-Megahertz-Frequenzbereich. Die maximale Übertragungsrate beträgt in diesen Netzen 50 Megabit/s (beim Empfang).

Smartphones mit LTE-Funktechnik gibt es bei der Telekom erst im Sommer, erklärte Telekom-Vorstand Niek Jan van Damme gegenüber der Berliner Zeitung "Der Tagesspiegel". Im Moment steht Telekom-Kunden lediglich der LTE-Surfstick (LTE Speedstick) zur Verfügung, um mobil das schnelle Mobilfunknetz mit Hilfe eines Laptops zu nutzen.

Beim Netzkonkurrent Vodafone - der in ländlichen Regionen und in Städten zunächst 800 MHz-Netze aufbaut - sind inzwischen bereits zwei LTE-Smartphones erhältlich: das HTC Velocity 4 G und das Samsung Galaxy S II LTE.

Weitere Informationen

Marktübersicht: LTE-Smartphones und -Surfsticks LTE im Praxistest: Feuerprobe bestanden

Telekom Speedstick LTE
Bald auch in Berlin einsetzbar: Der Telekom Speedstick LTE
© Telekom

21.5.2012 von Arnulf Schäfer

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Mobilelefonieren,

Mobilfunk-Tarif

O2 verbessert Flat-Tarif Blue Basic

O2 macht den Flattarif Blue Basic attraktiver. Ab 3. September bietet das 9,99 Euro teure Tarifpaket 50 Inklusiv-Minuten, 200 Inklusiv-SMS und 200 MB…

Frau am Bahnhof

Deutsche Bahn

Kostenlos Surfen per WLAN an 105 Bahnhöfen

Die Deutsche Bahn erlaubt ab sofort die kostenlose Nutzung ihrer WLAN-Netze an 105 deutschen Bahnhöfen. Das Gratis-Surfen ist auf 30 Minuten begrenzt.

Telekom Magenta Zuhause

Neue Festnetz-Flat-Tarife

Telekom Magenta Zuhause gestartet

Magenta Zuhause heißen die neuen Tarife der Telekom fürs Festnetz. Angeboten werden die Flat-Pakete für Surfen und Telefonieren in den Versionen S, M…

Nexus 6

Handy-Verträge

Google als Mobilfunkanbieter in den USA?

Neben dem Android-Betriebssystem und den Nexus-Smartphones könnte Google bald auch Handy-Verträge anbieten. In den USA will Google als…

O2 LTE

Mobiles Surfen

O2 - LTE für alle Vertragskunden

Netzbetreiber O2 schaltet sein LTE-Netz für alle Kunden mit Vertragstarifen frei. Die Vorteile für Kunden sind jedoch gering.