Mobile Navigationsgeräte

Tomtom Rider: Navi für Biker

Das mobile Navigerät Tomtom Rider hat ein robustes 4,3-Zoll-Display, eine Bluetooth-Schnittstelle und bietet spezielle Routenplanungen für Motorradfahrer.

News
TomTom Rider
TomTom Rider
© Tomtom

Der Eiseskälte zum Trotz präsentiert Navispezialist Tomtom sein neues tragbares Navigationsgerät Tomtom Rider für Motorradfahrer. Das Navigationsgerät hat ein 4,3-Zoll großes Display, das sich auch mit Motorradhandschuhen gut bedienen lässt und selbst bei direktem Sonnenschein gut ablesbar sein soll. Das Navigerät verfügt über eine Bluetooth-Schnittstelle, die Audio-Ansagen an alle gängigen Headsets und Bluetooth-Motorradhelme überträgt.

Der Tomtom Rider im Test

Tomtom Rider bietet Motorradfahrern neben der üblichen schnellsten Routen auch die Option die landschaftlich reizvollste oder die kurvenreichste Strecke zum Ziel zu wählen.

Für Biker: Tomtom Urban Rider

Mit Hilfe der kostenlosen Zusatzsoftware Tyre können Touren am PC erstellt und anschließend auf das Tomtom-Navisystem übertragen werden. Die Touren können dann auch an andere Fahrer mit einem Rider-Navigerät per Bluetooth weitergeleitet werden.

Im Lieferumfang des 399 Euro teuren Navisystems ist eine aktive Halterung enthalten, die das Navigerät unterwegs auflädt und analog zur Zündung an- und ausschaltet.

Die Motorrad-Lösung von Garmin

Ein lebenslanges Kartenupdate sowie die klassischen Tomtom-Dienste IQ Routes und Map Share bietet das Motorradfahrer-Navigerät natürlich auch.

15.2.2013 von Arnulf Schäfer

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

TomTom Rider im Einsatz

Motorrad-Navi

Tomtom Rider im Test

Sommerliche Testfahrt: In Italien konnten wir einen ersten Blick auf den neuen Tomtom Rider werfen. Montiert auf Suzuki-Reisesportlern zeigte, das…

Tomtom Go 500

Testbericht

Tomtom Go 500 im Test

93,0%

Tomtom hat seine Navi-Ikone radikal überarbeitet. Der Test des Go 500 zeigt dass das an vielen, aber nicht an allen Stellen gelungen ist.

TomTom Start 60 M Europe Traffic

Testbericht

TomTom Start 60 M Europe Traffic im Test

88,0%

Das größte Tomtom aus der kleinsten Start-Serie tut sich im Test gegen die Konkurrenz schwer, da der Staudienst Tomtom Traffic fehlt.

Becker Professional Navigation

Premium-Navigation für Vielfahrer

5 LMU und 6 LMU: Becker bringt Professional-Serie

Das Becker professional.5 LMU und das Becker professional.6 LMU von United Navigation sind die Nachfolgermodelle des Becker Professional 50.

Tom Tom GO

Navigation

TomTom Go 5100 und Go 510 im Test

Tomtom geht in die Cloud: Zu seiner MyDrive-Plattform stellte der Anbieter vier neue Navi- Modelle vor. Doch auch deren Vorgänger lassen sich per…