Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Vevo startet in Deutschland

Musik- und Video-Dienst startet nach GEMA-Einigung

Der US-Musikvideodienst Vevo einigte sich erfolgreich mit der Gema und startet noch in diesem Jahr auch in Deutschland.

© Screenshot: WEKA / comingsoon-de.vevo.com

Nach GEMA-Einigung: Der Musikvideodienst Vevo startet nun auch in Deutschland

Vevo einigte sich nach eigenen Angaben mit der GEMA. Somit kann das aus den USA stammenden Musikvideo-Portal in Deutschland an den Start gehen. Neben über 75.000 Musikvideos umfasst das werbefinanzierte Angebot des Youtube-Konkurrenten auch Live-Konzertmitschnitte und eigenproduzierte Programminhalte mit internationalen und nationalen Stars sowie Newcomern. 

Vevo wird für deutsche Zuschauer unter www.vevo.com und über die mobile Webseite, sowie kostenlose Smartphone- und Tablets-Apps zur Verfügung stehen. Auch über Apple TV sowie Xbox soll das Musikvideo-Portal erreichbar sein. Das Angebot, das dem Unterhaltungskonzern Sony sowie dem Musikkonzern Universal Music gehört, ist derzeit unter anderem in den USA, Kanada und Großbritannien verfügbar. Laut Angaben von Vevo ist Deutschland der 13. Markt für das Unternehmen.

Mehr zum Thema

Musik-Streaming

Spotify bekommt eine neue Benutzeroberfläche im dunklen Design, das die Musik in den Vordergrund rücken soll. Zusätzlich werden neue Funktionen…
Musikstreaming

Laut eines Medienberichts ist Twitter an dem deutschen Start-up Soundcloud interessiert. Eine Übernahme ist derzeit jedoch nicht in Sicht.
Streaming-Dienst

Die Gerüchte zum Streaming-Dienst Amazon Prime Music haben sich bestätigt. Nach dem Start von Amazon Prime Instant Video bietet Amazon in den USA nun…
Funklautsprecher

Ab sofort ist der kompakte Funklautsprecher Marshall Stanmore auch in der Farbe Braun erhältlich.
HiFi-Test

HiFi-Sound oder komprimierte Audiodatei? Mit dem HiFi-Test von WiMP kann man die Wiedergabequalität seines Audiosystems überprüfen.