Windows XP Tipps von PC Magazin

So gelingt der Umstieg auf Windows 8.1

Windows XP befindet sich seit dem 8. April 2014 auf dem Abstellgleis. Ein neues System sollte her, Nutzer wie Unternehmen sollten schnell reagieren. Mit den Tipps von PC Magazin sind Sie bestens vorbereitet.

© Hersteller

Von Windows XP auf Windows 8.1? Mit den Tipps von unseren Kollegen klappt das im Handumdrehen.

Der kostenlose Support für Windows XP hat ein Ende. Microsoft hat die Pflege seines fast 13 Jahre alten Betriebssystems mit den letzten XP-Updates vom 8. April 2014 offiziell beendet. Künftige Windows-Aktualisierungen zu jedem zweiten Dienstag des Monats - zum sogenannten Patch-Day - werden für Windows XP keinerlei Sicherheits-Pakete und Programm-Updates bereithalten.

Somit steigt das Risiko, denn findige Hacker werden bei neuen und bekannten Sicherheitslücken im System kaum noch auf Widerstand stoßen. Unternehmen und Nutzer laden Cyberkriminelle mit einer hinterlassenen XP-Kennung auf Webseiten geradezu ein. Das sollten sicherheitsbewusste Anwender stets im Hinterkopf haben und zu vermeiden wissen.

Dabei steht bereits seit 2007 fest, dass Microsoft das Betriebssystem Windows XP einstellen wird. Seitdem sind viele Nutzer auf einen der Nachfolger umgestiegen, beispielsweise Windows 7 oder aktuell Windows 8.1. Der Umstieg gestaltet sich für Laien jedoch nicht unbedingt einfach. Die Hardware sollte überprüft und die Daten müssen gesichert werden, nachdem man sich für einen Windows-Nachfolger oder eine Alternative entschieden hat.

Deshalb ist im Durchschnitt noch fast jeder vierte im Netz verwendete Rechner ein XP-System. Viele Nutzer und vor allem Unternehmen scheuen sich vor den Kosten und dem Arbeitsaufwand, den ein Systemwechsel in der Regel mit sich bringt. Auch der öffentliche Dienst und andere staatliche Organe setzen noch XP ein und haben den Wechsel verpasst. Wer das Geld hat, bezahlt Microsoft für weiteren Support. Doch wirklich sinnvoll ist nur der Umstieg auf ein neueres System.

Auf Grund der neuen System-Architektur sowie einem langen Lebenszyklus empfiehlt sich Windows 8.1. Das PC Magazin erklärt in verschiedenen Ratgebern, wie Sie sich optimal auf einen Betriebssystemwechsel vorbereiten und wie der Umstieg auf Windows 8.1 gelingt. Mit den Tipps aus den verlinkten Artikeln vermeiden Sie es, aus Versehen wichtige E-Mails oder eigene Fotos zu verlieren und nehmen sogar die wichtigsten Einstellungen unter Windows mit.

Mehr zum Thema

Windows RT-Tablets

Samsung stellt den Verkauf des Ativ-Tablets mit Betriebssystem Windows RT in Deutschland ein.
WhatsApp-Integration

In einer Betaversion der Facebook-App für Android ist ein Button mit dem Logo des Messengers WhatsApp aufgetaucht.
Cloud-Speicher

Microsoft OneDrive überzeugt im Test mit viel Cloud-Speicherplatz und guten Apps. Dennoch gibt es Schwächen. Lesen Sie unseren Testbericht.
Schwere Sicherheitslücke

Eine Lücke in der Multimedia-Schnittstelle Stagefright erlaubt Hackern den Zugriff auf Android-Smartphones. 950 Millionen Smartphones sind bedroht.
Schutz vor Stagefright

Der Stagefright-Bug in Android ist seit Juli bekannt. Google startet heute den Bugfix an Nexus-Modelle. Die Telekom stoppt den automatischen Empfang…