MWC 2018

ZTE Blade V9 vorgestellt: Viel Ausstattung zum fairen Preis

ZTE stellt auf dem MWC mit dem Blade V9 ein neues Mittelklasse-Smartphone vor. Für 269 Euro gibt’s ein 18:9-Display, Android 8 und eine Dual-Kamera.

ZTE Blade V9

© ZTE

Das neue ZTE Blade V9 wird in Schwarz und Gold ab 269 Euro angeboten.

Displays im aktuellen 18:9-Format sind auf dem Vormarsch – und dieser Trend ist auch am Blade V9 nicht vorbeigegangen. ZTE rüstet das neue Smartphone mit einem 5,7-Zoll-Display aus und spendiert ihm eine Full-HD-Auflösung (1.080 x 1.920 Pixel). Zusätzlich gibt es 1.080 x 240 Pixel für die virtuellen Tasten, womit die Abkürzung „FHD+“ erklärt wäre. Die Pixeldichte ist mit 429 ppi hoch, was für eine knackig scharfe Anzeige sprechen könnte. 

Davon abgesehen bietet das Blade V9 viel Technik zum fairen Preis. Die technische Plattform bildet ein Qualcomm Snapdragon 450 mit 8 Kernen á 1,8 GHz. ZTE wird das V9 mit unterschiedlichen Speicherkapazitäten fertigen, von denen in Deutschland wohl nur das mittlere Modell mit 3 Gigabyte RAM und 32 Gigabyte Speicherplatz in den Handel gelangt. Sie können den Speicher aber per microSD-Karte um bis zu 256 Gigabyte erweitern. 

Das Dual-SIM-Gerät wird mit dem aktuellen Android 8.1 Oreo ausgeliefert. Die duale Kamera auf der Rückseite bietet eine Blende von f/1.8.  Deren zwei Sensoren lösen mit 16 Megapixeln und 5 Megapixeln auf. Die duale Optik ermöglicht zum Beispiel eine Bokeh-Funktion, mit der sich der Hintergrund von Portrait-Aufnahmen unscharf zeichnen lässt. Die Frontkamera löst mit 13 Megapixel auf.

Lesetipp: ZTE Blade V9 im Hands-On-Test

Der Akku bietet eine Kapazität von 3.200 mAh. Laut ZTE soll sich so eine Sprechdauer im 3G-Netz von bis zu 15 Stunden ergeben. Aufladen können Sie das Handy per microUSB-Anschluss. Das Blade V9 unterstützt alle in Deutschland wichtigen LTE-Bänder und bringt es hier auf eine Geschwindigkeit von bis zu 300 Megabit/s im Download. Gigabit-WLAN nach 802.11ac gibt es im Blade V9 allerdings noch nicht. Bluetooth 4.2 und NFC sind jedoch mit an Bord.

Das Gerät wiegt 153 Gramm, zeigt eine aus Glas gefertigte Rückseite mit Fingerabdrucksensor, bringt einen Kopfhöreranschluss mit und wird in den Farben Schwarz und Gold gefertigt.  Das ZTE Blade V9 kann ab 1. März bei Amazon, Media Markt oder Saturn vorbestellt werden. Die unverbindlichen Preisempfehlung liegt bei 269 Euro. Vorbesteller bekommen bis 31. März einen Rabatt von 50 Euro.

Kleiner Bruder: Blade V9 Vita

Parallel bringt ZTE mit der Vita-Variante eine abgespeckte Version des Blade V9 auf den Markt. Das Display hat zwar ebenfalls ein 18:9-Format, die Größe schrumpft aber auf 5,45 Zoll und die Auflösung ist mit HD+ (720 x 1.440 Pixel) auch geringer. Außerdem ist das Vita auch nur mit 2 Gigabyte RAM und 16 Gigabyte Speicherplatz erhältlich. Die Auflösung der Hauptkameras ist geringer (13 Megapixel / 2 Megapixel). Statt eines Qualcomm Snapdragon 450 verbaut ZTE nur einen Snapdragon 435. Das Blade V9 Vita geht mit Preisen ab 179 Euro an den Start.

Im Gespräch: Jeff Yee, Vice President of Product Marketing and Strategy bei ZTE Mobile Devices

© WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH

Verlagsleiter Dirk Waasen und connect-Chefredakteur Marc-Oliver Bender im Gespräch mit Jeff Yee, Vice President of Product Marketing and Strategy bei ZTE Mobile Devices.

Mehr zum Thema

Galaxy S8 Trailer Unpacked-Event
Video
Mobile World Congress 2017

Mit einem kurzen Trailer hat Samsung offiziell den Unpacked-Event für das Galaxy S8 angekündigt. Hier sehen Sie das Video.
Samsung Galaxy S8 Android 8 Beta Start
Samsung Experience 9.0 Beta

Samsung hat den Start der Android 8 Beta für das Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus angekündigt. Deutsche Nutzer sind jedoch vorerst ausgenommen.
Android 9 P wie Pi
Android-O-Nachfolger

Jede Android-Version erhält einen Spitznamen nach einer Süßigkeit. Nun gibt es vielleicht Hinweise für die Bezeichnung von Android 9 P.
Alcatel 3V und 3X
MWC 2018

Auf dem MWC präsentiert Alcatel drei Modelle der 3er-Serie mit günstigen Preisen und 18:9-Display. Mit zur Ausstattung gehört auch Android 8.
Huawei MediaPad M5 10 Zoll
MWC 2018

Huawei hat drei Tablets mit 8,4- und 10,8-Zoll-Display vorgestellt, die mit Android 8 laufen. Die Pro-Version des MediaPad M5 bietet eine…
Alle Testberichte
Luxman PD-171A
Die neue A-Klasse im Testlabor
Luxman hat seinen Plattenspieler PD-171 zum PD-171A erhöht. Ob Luxman klanglich überzeugen kann, haben wir getestet.
Trekstor Primebook
Ultrabook im Testlabor
69,6%
Trekstors Primebook P14 kann optisch und haptisch fast mit der mobilen Oberklasse mithalten. Wie es unter der Haube…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.