CES 2013

ZTE bringt Firefox OS nach Europa

ZTE wird ein Smartphone mit dem von Mozilla angekündigten Betriebssystem Firefox OS nach Europa bringen.

© Archiv

Firefox OS kommt 2013

Das kündigte der chinesische Hersteller in einem Interview mit dem Finanznachrichtendienst Bloomberg an. Dazu arbeitet ZTE bereits mit einem europäischen Netzbetreiber zusammen, um noch 2013 ein Smartphone mit dem von Mozilla angekündigten Firefox OS zu bringen.

Um welchen Netzbetreiber es sich handelt, hat ZTE nicht verraten. Ein naheliegender Partner wäre der spanische Netzbetreiber Telefonica, der im Frühjahr die ersten Firefox-Smartphones in Brasilien einführen will.

Außerdem berichtet Bloomberg, dass Mozilla neben ZTE auch mit TCL Communications, besser bekannt unter der Marke Alcatel, sowie dem Chip-Hersteller Qualcomm zusammen an Firefox-Smartphones arbeitet.

Die Smartphone-Neuheiten der CES

Das Firefox-Betriebssystem wurde erstmals im Februar 2012 auf dem Mobile World Congress in Barcelona angekündigt, damals noch unter dem Namen Boot2Gecko.

Mehr zum Thema

MWC 2013

ZTE zeigte auf dem MWC ein Smartphone mit dem neuen Firefox OS-Betriebssystem. Das ZTE Open ist ein Einsteigerphone mit 3,5-Zoll-Display.
Android-Smartphone

Es hat ein 4,5-Zoll-HD-Display, einen Dual-Core-Prozessor, Android 4.0 und eine 8-Megapixel-Kamera. Der Preis: 280 Euro.
Firefox OS

In Spanien ist ab morgen das erste Handy mit Firefox-OS-Betriebssystem verfügbar. Das ZTE Open gibt's für 69 Euro bei der Telefonica-Marke Movistar.
Günstiges Smartphone

Das ZTE Blade G für 149 Euro verfügt über einen 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor, ein 4,5-Zoll-Display und eine 5-Megapixel-Kamera.
MWC-Neuheiten von ZTE

ZTE wird das 6-Zoll-Phablet Grand Memo II LTE auf dem MWC präsentieren. Zusätzlich wird mit dem ZTE Open C ein Smartphone mit Firefox OS 1.3 und die…