breakthrough award 2019

TerraLoupe

TerraLoupe- Logo

© TerraLoupe

TerraLoupe- Logo

Im Zeitalter der Digitalisierung werden Unmengen an Daten generiert. Dennoch ist ihre Analyse oft nicht ausgereift. Insbesondere im Bereich der automatischen Verarbeitung hochaufgelöster, georeferenzierter Luftbilddaten über große Landstriche hinweg stößt die Technik an ihre Grenzen. Geobilder mussten bisher aufwändig interpretiert werden, um ihren Inhalt verstehen zu können. Die Kombination von Big Data und Computer Vision ist TerraLoupe’s Lösung des Problems. TerraLoupe’s Kernkompetenz besteht in der automatischen Objekterkennung aus Luftbildaufnahmen mithilfe von Deep Learning Verfahren. Unsere intelligenten Algorithmen erlauben eine schnellere und kostengünstigere Bereitstellung hochpräziser Geobilddaten für großflächige Gebiete. Die Technologie erlaubt dem Nutzer die Verfügbarkeit und die optimale Anwendung digitaler Geodaten. Bis vor kurzem waren Daten in dieser Form nicht verfügbar. 

TerraLoupe nutzt ausschließlich Luftaufnahmen von Flugzeugen oder Drohnen, da diese eine weitaus höhere Genauigkeit aufweisen als Satellitenbilder. Dadurch können wir digitale Information in Zentimeter Genauigkeit aus der Vogelperspektive anbieten und somit eine zusätzliche Erkennungsschicht zu terrestrischen Aufnahmen liefern. Genaue Kenntnisse über Geobilddaten können Geschäftsentscheidungen unserer Kunden grundsätzlich verbessern. Letztendlich nutzen smarte Geobilddaten vielen Industrien je nach Anwendungsfall. Wir teilen unsere Umwelt in vier Teilbereiche ein. Erstens alles rund um das Haus, zweitens alles rund um die Straße, drittens Vegetation und zuletzt linienförmige Infrastruktur wie Schiene, Pipeline oder Stromnetze. Unser Fokus liegt auf der Automobilindustrie, um durch die Bereitstellung hochgenauer Geobilddaten die Generierung von HD-Karten für das autonome Fahren zu ermöglichen. 

TerraLoupe Bild 1

© TerraLoupe

TerraLoupe

Geschäftsführerin Manuela Rasthofer ist während ihrer Karriere in der Verteidigungsindustrie auf die Gründungsidee von TerraLoupe gestoßen. Frau Rasthofer war im Bereich der Simulation tätig und konnte über die Verarbeitung von Geoinformationen wertvolle Erfahrungen sammeln. Sie erkannte, dass die Kombination von hochaufgelösten Luftaufnahmen und neuen technologischen Entwicklungen im Bereich der Bilderkennung einen innovativen Ansatz für die genaue und automatisierte Analyse von Geoinformationen liefert. Zusammen mit zwei Freunden arbeitete sie zwei Jahre an der Ausarbeitung der Idee bis TerraLoupe im Mai 2015 gegründet wurde. TerraLoupe plant weltweit wichtigster Lieferant digitalen Geobilddaten-Contents zu werden, insbesondere soll der Bereich autonome Mobilität weiter ausgebaut werden. Dazu muss eine enge Zusammenarbeit mit Lieferanten von Luftbildern sowie eine ständige Weiterentwicklung der Technologie gewährleistet werden. 

TerraLoupe Bild 2

© TerraLoupe

TerraLoupe 

Unser Team besteht aus Geschäftsführerin Manuela Rasthofer, die viel Erfahrung im Bereich Sales und Business Development mitbringt. Patrick Perner verantwortet den Bereich Finance & Organisation, Martin Fix ist technischer Leiter unseres IT-Team, das aus kompetenten Data Engineers und Machine Learning Experten besteht. Grundsätzlich skaliert das Geschäftsmodell von TerraLoupe mit dem Mehrfachnutzen der Daten für die verschiedenen Kunden und der universell wiederholbaren Einsatzmöglichkeit der Bilderkennungsalgorithmen. TerraLoupe baut eine intelligente Online-Plattform, die über die objektbezogene Georeferenzierung die Möglichkeit bietet, andere Datenquellen anzubinden. So kann eine exakte Repräsentation unserer Umgebung mit den dazugehörigen Informationen generiert werden. Der Kunde nutzt die Plattform in Form von Lizenzen und automatischen Reports. 


TerraLoupe Bild 3

© TerraLoupe

TerraLoupe

Momentan ist TerraLoupe in der automatischen Analyse von hochaufgelösten Luftbildern führend. Der Markt bietet meist nur Lösungen auf der Basis von Satellitenbildern oder terrestrischen Aufnahmen. Andere Anbieter verwenden für die Auswertung keine künstliche Intelligenz, was die automatische Objekterkennung großer Gebiete weitaus erschwert und verlangsamt. In der Erstellung von HD-Karten für das autonome Fahren durch die Analyse Luftbildern mithilfe von künstlicher Intelligenz ist TerraLoupe Pioneer. TerraLoupe konnte bisher erfolgreiche Projekte mit einigen DAX-Unternehmen abschließen. Zudem wurden zwei erfolgreichen Funding-Runden abgeschlossen und TerraLoupe wurde 2016 mit Weconomy Preis ausgezeichnet. Die Akquirierung von Luftbildaufnahmen stellte bisher eine der größten Herausforderung dar. Oftmals sind diese lizensiert und nur zu sehr hohen Preisen erwerbbar. In Zukunft soll dies durch Partnerschaften vereinfacht werden. So ergeben sich zukünftige Herausforderungen eher durch die geeignete Auswahl von Kooperationspartnern, um unsere Plattform weiterzuentwickeln. Mit unserer einzigartigen AI Technologie, die von einem jungen, motivierten Team stetig optimiert wird, sehen wir uns als Befähiger für die komplette Digitalisierung unserer Umwelt.   

TerraLoupe Bild 4

© TerraLoupe

TerraLoupe Bild 4

Mehr zum Thema

breakthrough award 2019 - Jetzt abstimmen
breakthrough award 2019

Langfristig orientiertes Denken, um die Ressourcen für zukünftige Generationen zu erhalten ist der Vorsatz der Start-Ups in dieser Kategorie.
breakthrough award 2019 - Jetzt abstimmen
breakthrough award 2019

In der Kategorie Hardware, Gadgets & weitere Produkte stellen Start-Ups ihre innovativen und einzigartigen Produkte vor.
breakthrough award 2019 - Jetzt abstimmen
breakthrough award 2019

Die Start-Ups in dieser Kategorie beschäftigen sich intensiv mit dem Thema gesund Leben.
breakthrough award 2019 - Jetzt abstimmen
breakthrough award 2019

Die Start-Ups dieser Kategorie beschäftigen sich mit innovativen Produkten rund um online Dienste und Software.
breakthrough award 2019 - Jetzt abstimmen
breakthrough award 2019

In dieser Kategorie stellen sich Start-Ups vor, die sich dem Thema Kommunikation und Vernetzung widmen.
Alle Testberichte
Guter Ton an jedem Ort: Geneva Touring S und L im Test
Lautsprecher: One-Box-Systeme
Die Touring-Serie von Geneva zeigt: Kompaktradios sind heute besser denn je. Die Modelle S und L im Test.
Nova macht alles: Naim Uniti Nova im Test
All-In-One-Player und Streaming-Verstärker
83,0%
Das Wort „Digital“ bereitet Ihnen immer noch Unbehagen? Digitale Signalverarbeitung verbinden Sie mit Kühle und…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.