Für Kinder jeden Alters

Amazon Fire HD 10 Kids Pro: neues Kinder-Tablet im Test

Kindgerechte Inhalte für verschiedene Altersstufen sind bei Amazon in diversen Tablet-Paketen zu haben. Wir haben das Fire HD 10 Kids Pro getestet.

© Amazon

Steuerzentrale: Über den Startbildschirm kann das Kind die Inhalte auswählen.

Tablets für den Nachwuchs haben bei Amazon Tradition. Mit der speziell auf die Bedürfnisse von Kindern ausgerichteten Plattform Amazon Kids+ (früher Freetime Unlimited) können sich Eltern sicher sein, dass die Kleinen nur altersgerechte Inhalte auf den Bildschirm bekommen. Um die kümmert sich bei Amazon das "Kids & Family-Team", das Tausende von Büchern, Filmen, Serien, Audible-Hörbüchern und -Hörspielen, Lern-Apps sowie Spiele auswählt.

Eltern können über die Kindersicherung die Bildschirmzeit und die digitalen Inhalte zentral und flexibel direkt auf dem Tablet oder im Eltern-Dashboard unter eltern.amazon.de verwalten. Hilfreich ist hier auch die Funktion "Erst lernen": Damit sind Spiele und Videos so lange gesperrt, bis Hausaufgaben und Lernziele erreicht sind.

Fire Kids Pro: Sicheres Paket, das mitwächst

Seit Ende Mai 2021 im Sortiment ist das Paket "Fire Kids Pro" (ab 100 Euro). Das soll mit Kindern ab dem Grundschulalter "mitwachsen". Es beinhaltet ein vollwertiges Fire-Tablet (drei Modelle in unterschiedlichen Größen verfügbar, siehe unten), ein Jahr Zugriff auf Amazon Kids+ mit einer erweiterten Auswahl an Inhalten für ältere Kinder, eine neu gestaltete, schlankere Schutzhülle in vier Designs mit verstellbarem Ständer sowie 2-Jahre-Sorglos-Garantie (heißt: bei Defekten liefert Amazon kostenlos Ersatz).

Neu auf der Startseite ist der Tab „Für Dich". Der zeigt auf einem personalisierten Bildschirm neue und empfohlene Amazon-Kids+-Inhalte. Über den Reiter „Startseite“ haben die Kids Zugriff auf Funktionen wie den Webbrowser, den digitalen Shop sowie neuerdings auch Sprach- und Videoanrufe mit von den Eltern freigegebenen Alexa-Kontakten. Die müssen einen Amazon-Echo-Lautsprecher oder ein Smartphone respektive Tablet mit Alexa-App nutzen. Die Kommunikation erfolgt über WLAN. Darüber hinaus können die Kinder die verbleibende Bildschirmzeit einsehen und den Bildschirmhintergrund anpassen.

Neu beim Fire-Kids-Pro-Paket ist der offenere Webbrowser, der durch Filter abgesichert wird. Sprich: Die Kids können ins Web, dort aber nur Seiten aufrufen, die keine jugendgefährdenden Inhalte beinhalten. Eltern können auch gezielt Seiten sperren oder zulassen. Das ermöglicht die Teilnahme an Schulprojekten oder Online-Lernprogrammen.

Zudem ist der Zugriff auf den digitalen Shop erlaubt, was Eltern das Nachladen von Apps aus dem Amazon Appstore erlaubt; etwa die Homeschooling-Plattform ANTON, aber auch Streaming-Dienste wie Disney+, Spotify oder ZDFtivi. Im Musikbereich können Amazon-Kids+-Abonnenten werbefreie Radiostreams von Radio Teddy hören, Amazon nennt Schul-Party, Deutsche Hits sowie über 100 informative Podcast-Folgen als Beispiel.

Das Fire-Kids-Pro-Paket ist in drei Größen und vier Designs erhältlich:

© Amazon

Mit Schutzhülle in vier Designs erhältlich: das Amazon Fire HD 10 Kids Pro.

© Amazon

Das neue Amazon Fire Kids Pro erlaubt auch Videotelefonate. Die Eltern legen fest, mit welchen Kontakten das möglich ist.

© WEKA Media Publishing

Alles im Griff: Die Startseite zeigt die Apps im Überblick.

© WEKA Media Publishing

Für Dich: Der neue Reiter auf der Startseite bietet jede Menge Anregungen.

Wer bereits ein Fire- oder Fire-Kids-Tablet besitzt, kann die neuen Fire-Kids-Pro-Funktionen auf seinen Geräten über das Amazon Eltern Dashboard unter eltern.amazon.de aktivieren.

Fire HD 10 Kids Pro

Wir haben uns das Kids-Pro-Paket mit dem aktuellen Fire HD 10 angeschaut. Das Package ist auf Kinder ab dem Grundschulalter ausgelegt und gibt dem Nachwuchs hardwareseitig eine gute Basis an die Hand, die auch bei steigenden Ansprüchen mithält.

Die jüngste Generation des Fire HD 10 bietet bis zu 12 Stunden Laufzeit, einen unkomplizierten USB-C-Stecker zum Aufladen (Kabel und 9-W-Netzteil sind inklusive) sowie einen Octa-Core-Prozessor mit 3 GB RAM. Das 10,1 Zoll große Display präsentiert mit 25,6 cm in der Diagonalen eine große Fläche, dank Full-HD-Auflösung (1080p; 1920 x 1200 Pixel) ist Darstellung schön scharf. Die 2-Megapixel-Kamera auf der Front dient für Videotelefonate und macht hier einen ordentlichen Job, die 5-MP-Rückkamera geht etwas grob zu Werke, doch für Schnappschüsse und das Erkunden der eigenen Kreativität reicht sie allemal. Der Speicher fasst 32 GB und lässt sich per microSD-Karte auf bis zu 1 TB erweitern (hier geht's zum Test des Tablets).

Eine kindgerechte Hülle mit ausklappbarem Ständer, die in verschiedenen Design erhältlich ist, ist enthalten. Die Hülle ist griffig, der Winkel des Ständers frei einstellbar. Dazu gibt's ein Jahr Amazon Kids+, die Kindersicherung sowie die 2-Jahre-Sorglos-Garantie.

Fazit: Erwachsene Hardware, kindgerechte Software

Das Fire HD 10 Kids Pro bietet Eltern eine gute Lösung, um ihr Kind an die digitale Welt heranzuführen. Die Skalierbarkeit der nutzbaren Inhalte, die Kombination von Lerninhalten und Unterhaltung und die frei wählbaren Zeitlimits ermöglichen, dass der Nachwuchs in sinnvollen Schritten den Umgang lernt. Die Hardware ist potent genug, um auch steigenden Ansprüchen gerecht zu werden.

Mehr zum Thema

Cyber Week

Auch die Kleinen sollen profitieren: Amazon hat die Preise für die Kinder-Editionen seiner Tablets und E-Reader gesenkt. Wir haben den Überblick.
Auf Wunsch mit Tastatur und Ladedock

Amazon hat sein Top-Tablet Fire HD 10 neu aufgelegt und ihm mit dem Fire HD 10 Plus einen Bruder zur Seite gestellt. Beide bieten spannende Extras.
Prime Day 2021: Mindestens 70 Euro sparen

Amazons Premium-Tablets Fire HD 10 (Plus) überzeugten im Test mit gutem Display und schickem Design.
Prime Day 2021: Hat im Test überzeugt

Statt 200 Euro nur 120 Euro: Wer für seinen Nachwuchs ein leistungsstarkes Tablet mit kuratierter Software sucht, wird hier fündig.