Smarte Reinigungsstation

Ecovacs Deebot X1e Omni im Test: Top-Sauger zum attraktiven Preis

20.1.2023 von Rainer Müller

Für unter 1000 Euro bietet Ecovacs eine leicht abgespeckte Version des X1 Omni. Zum Start wird die Universal-Putzhilfe zu einem echten Schnäppchen.

ca. 1:25 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Reinigungsstation Deebot X1e Omni
Der Deebot X1e Omni kann fast so viel wie das Topmodell ohne "e" - kostet aber deutlich weniger.
© Ecovacs

Knapp tausend Euro sind ein stolzer Preis für einen Saug-Wisch-Roboter. Aber das neue Modell von Ecovacs, der Deebot X1e Omni, ist auch weit mehr als eine simple Putzhilfe. Wie der 2022 veröffentlichte Namensvetter Deebot X1 Omni kombiniert er intelligente Technik mit einem besonders hohen Komfortniveau. Den kompletten Testbericht zum Topmodell der Chinesen finden Sie hier.

Da sich die neue smarte Reinigungsstation bis auf das „e“ im Namen nur kaum von dem bislang einzigen im connect-Test mit der Verbalnote „überragend“ bewerteten Saugroboter unterscheidet, seien an dieser Stelle die Unterschiede zum Deebot X1 Omni erläutert:

  • Design: Statt in dem edlen anthrazitfarbenen, vom dänischen Designer Studio Jacob Jensen Design entworfenen Gehäuse des X1 Omni kommt der X1e Omni in einem schlichteren Gewand daher: Der Roboter und die Front der Reinigungsstation sind in weiß gehalten, die Seitenflächen und Oberseite in grau.
  • AI-Funktionen: Die intelligente Hindernisumfahrung nutzt ein leicht modifiziertes Verfahren der „AIVI“ genannten Technologie (die Abkürzung steht für Artificial Intelligence and Visual Interpretation). In der Praxis konnten wir jedoch keine nennenswerten Unterschiede zwischen AIVI 3D (X1) und AIVI 3.0 (X1e) feststellen.
  • Wischbetrieb: Der größte Unterschied zwischen den Modellversionen besteht darin, dass beim Deebot X1e der Roboter selbst keinen Wassertank besitzt. Das heißt, dass die beiden Wischtücher nicht kontinuierlich mit frischem Putzwasser versorgt werden, sondern jeweils nur dann, wenn die Saug-Wisch-Einheit zur automatischen Zwischenreinigung an der Station vorbeifährt.
  • Zubehör: Ein Ersatzwischtuch und einen zusätzlichen Staubbeutel packt der Hersteller beim X1e nicht mehr in die Verpackung.
  • Preis: Der entscheidende Unterschied ist jedoch der Verkaufspreis. Trotz einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.299 Euro wird der Ecovacs Deebot X1e Omni dauerhaft für unter 1.000 Euro erhältlich sein. Zum Markstart kostet die intelligente Reinigungsstation im Zeitraum vom 27. Januar bis zum 5. Februar 2023 sogar nur 849 Euro. Ein echtes Schnäppchen!
Online-Siegel
Sehr gut
Januar 2023 Zum Produkt

Fazit

Trotz leichter Abstriche bei der Wischleistung verdient sich der Premium-Saugroboter im connect-Test ein sattes „sehr gut“ (93,2%) mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Vollbildansicht
Testergebnisse
Ausstattung (max. 150) überragend (143 Punkte)
Bedienung & Navigation (max. 200) sehr gut (185 Punkte)
Reinigung (max. 150) sehr gut (138 Punkte)
Gesamtwertung (max. 500) sehr gut (466 Punkte)

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Eufy-G30-Hybrid-Action

Saug-Wisch-Roboter von Anker

Eufy RoboVac G30 Hybrid im Test: So gut hält er die Böden…

Anker hat mit dem Eufy RoboVac G30 Hybrid einen neuen Saugroboter lanciert, der auch feucht wischen kann. Wie penibel erledigt er seinen Job?

ShellbotSL60

Kombinierter Saug-Wischroboter

Shellbot SL60: Intelligenter Haushaltshelfer im Praxistest

Das nervige Staubsaugen und Bodenwischen soll mit dem Shellbot SL60 der Vergangenheit angehören. Ob es wirklich gelingt, zeigt unser Praxistest.

Ecovacs Deebot X1 OmniAktion Overlay

Premium-Saugroboter

Ecovacs Deebot X1 Omni im Test: Mehr als eine Putzhilfe

95,0%

Was kann ein smarter Bodenreiniger, der deutlich über 1000 Euro kostet? Verdammt viel, wie unser Test des Topmodells Deebot X1 Omni von Ecovacs zeigt.

Dreame-D10PLUS-lifestyle1

Mit LiDAR-Navigation und Absaugautomatik

Dreame Bot D10 Plus im Test: sehr guter Saug-Wisch-Roboter

Dieser Saugroboter leert seinen Staubbehälter selbst. Lasernavigation und hohe Saugkraft sind zwei weitere Argumente für den Dreame D10 Plus.

Dreame-L10s-Ultra-Lifestyle

Mit intelligenter Wischfunktion und…

DreameBot L10s Ultra im Test: einfach laufen lassen

Eine echte Hilfe im Haushalt: Der Saugroboter DreameBot L10s Ultra wischt und saugt in einem Durchgang. Zudem leert er die Behälter automatisch.