Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

stereoplay Lautsprechertipp

Die Suche nach einem passenden Low-Budget-Boxenset gestaltet sich einfach: Sie führt geradewegs zum Concept M des Berliner Herstellers Teufel (030/3009300, www.teufel.de, Test 12/05, 38 Punkte).

© Archiv

Teufel Concept M

Für 295 Euro gibt es neben den fünf erwachsenen, sehr homogen klingenden Zweiwegeboxen M 90 FCR  gleich noch einen 15 Kilo schweren und 125 Watt starken aktiven Subwoofer, der den Receivern viel Bass-Mühsal abnehmen kann.Für eine Klangsteigerung gilt es dann gleich viel mehr Geld zu berappen. Da wir uns in der TV-Ecke befinden, lockt daher eher die Möglichkeit, mit diversen Boxen aus dem Fundus oder mit Marken-Sonderangeboten zu experimentieren. Mit etwas Glück kommt da auch ein für diesen Ort akzeptables Ergebnis heraus.

Mehr zum Thema

Stereo-Set mit Bluetooth

Die Ascada 2.0 von Heco ist mehr als nur ein Funklautsprecher-Set. Dank einer Reihe von Eingängen wird die Nutzung als vollwertige Anlage möglich.
Stereo-Set mit Bluetooth

AudioPro entlockt den schlanken Säulen des aktiven Stereo-Paars einen ausgewogenen Klang mit straffen Bässen, warmen Höhen und hoher Lautstärke.
Stereo-Set mit Bluetooth

Clint Freya Bluetooth ist ein preisgünstiges Lautsprecher-Set, das auch in Stereo ohne Kabel auskommt. Bässe und Maximalpegel fallen zwar eher niedrig…
Stereo-Sets mit Bluetooth

Das Quadral Rondo kann Bluetooth ebenso wie Musik vom PC per USB-Audio-Interface. Das Stereo-Set überzeugt mit neutralen Klangfarben und knackigem…
Standlautsprecher

Unter der zeitlosen Hülle der Reference 3 von KEF steckt einer der leistungsfähigsten Punktstrahler aller Zeiten.