Neues Testverfahren

AVM Fritzbox 7590 und Fritzbox 7560 im Test

Endlich am Ziel: 5 WLAN-Router im Test: AVM Fritzbox 7590

© AVM

AVM Fritzbox 7590

AVM Fritzbox 7590

Die stärkste Fritzbox setzt sich in unserem ersten WLAN-Labortest souverän an die Spitze des Testfelds.

Das Spitzenmodell von AVM fährt mit 4x4 Multi-User-MIMO, (11ac 5 GHz) und 800 Mbit/s (11n 2,4 GHz) WLAN-Technik vom Feinsten auf. Netzseitig unterstützt sie VDSL2 mit Supervectoring. Umfangreiche Telefonie- und Smart-Home-Funktionen machen sie zur leistungsstarken Steuerzentrale im Heimnetz. Werden AVM-Repeater dazu kombiniert, bietet das mit dem jüngsten Update auf Version 7 nochmal verbesserte Fritz-OS-Mesh-Funktionalität.

Überzeugend im Labor

Der im Labor gemessene Standby-Verbrauch von 7,7 Watt geht angesichts der umfangreichen Technikausstattung in Ordnung. Und unsere WLAN-Messungen zeigen, dass Antennendesign und Firmware für die Frequenzbereiche 2,4 und 5 GHz gleichermaßen optimiert sind. Lediglich bei Uploads auf 2,4 GHz fallen die bei unseren WLAN-Messungen ermittelten Werte etwas hinter das sonst sehr hohe Leistungsniveau zurück.

connect-Urteil: sehr gut (439 von 500 Punkte)

Endlich am Ziel: 5 WLAN-Router im Test: AVM Fritzbox 7560

© AVM

AVM Fritzbox 7560

AVM Fritzbox 7560

Etwas einfachere Technik macht diese Fritzbox günstiger und sparsamer - dafür sinken aber auch die WLAN-Datenraten.

Gegenüber der Fritzbox 7590 tritt das ältere und günstigere Modell 7560 mit abgespeckter Technik an: Sein WLAN basiert auf 2x2 MIMO, was in Maximaldatenraten von 866 Mbit/s (11ac 5 GHz) und 450 Mbit/s (11n 2,4 GHz) resultiert. Auch andere Ausstattungsmerkmale sind reduziert - so gibt es nur eine USB-2.0-Buchse gegenüber 2x USB 3.0 bei der 7590, auch der von Besitzern älterer ISDN-Geräte geschätzte S0-Bus fehlt beim Modell 7560. Wer auf diese Features verzichten kann, bekommt aber eine vollwertige Fritzbox mit DECT- und Smart-Home-Basis.

Reduzierte Technik zeigt Folgen im Messlabor

Die einfachere Technik kommt dem Standby-Verbrauch entgegen, den wir mit 6,6 Watt gemessen haben. Dafür liegen natürlich auch die WLAN-Datenraten niedriger. Doch vor allem im 5-GHz-Band zählt die Fritzbox 7560 immer noch zu den besten Kandidaten in unserem Testfeld.

connect-Urteil: gut (385 von 500 Punkte)

Mehr zum Thema

So testet connect WLAN-Router
Testverfahren

Um im connect-Test zu punkten, müssen WLAN-Router in einer aufwendigen Geschwindigkeitsmessung bestehen. Wir stellen das Testverfahren vor.
WLAN-Mesh- und Powerline_Lösung
Heimnetzwerk

Beim Deco P7 kombiniert TP-Link WLAN-Mesh mit Powerline. Da alle verfügbaren Verbindungen zwischen den Satelliten gleichzeitig genutzt werden, bietet…
Saugroboter Bagotte Amazon
Schnäppchen-Check

Amazon bietet den 3-in-1 Saug-und Wischroboter von Bagotte im Angebot des Tages an. Der Preisvergleich zeigt, ob sich der Deal lohnt.
Gaming-Router vs. Standard-Router: AVM, Linksys, Netgear, Telekom & TP-Link im Vergleich
Gaming-Router vs. Standard-Router

Gaming-Router unternehmen alles, um für ihre Besitzer Nachteile bei reaktionsschnellen Multiplayer-Games zu vermeiden. Wir haben drei Topmodelle mit…
logo-wifi6-certified
Neuer WLAN-Standard

Sechs Jahre nach Verabschiedung des heute aktuellen WLAN-ac-Standards steht sein Nachfolger Wifi 6 bereit. Was Sie zur Zukunft von WLAN wissen müssen.