Tarife, Netz & Service

Netzbetreiber-Check: Wenignutzer

Der eine holt sich den Käse stets beim Discounter aus dem Kühlregal, der andere geht zum Feinkosthändler und lässt für die Rohmilchspezialität gern einiges springen.

Vodafone zeigt sich spendabel

So ähnlich verhält es sich auch im Mobilfunk: Wer sein Smartphone eher selten nutzt, der liegt bei den Billiganbietern wie Aldi nicht verkehrt. Doch auch die Netzbetreiber lassen die Wenignutzer nicht außen vor und schnüren für alle, die ihre Instagram-Community nicht permanent mit Selfies und Videos zuballern, leistungsstarke Bundles. 

Vodafone fährt hier einiges an Inklusivleistung auf: So haben die Düsseldorfer das inkludierte Datenvolumen in ihren erneuerten Red-Tarifen enorm erhöht und lassen auch die Gelegenheitsnutzer daran teilhaben. 

Für rechnerisch rund 35 Euro im Monat deckt der Tarif Red S nicht nur die komplette Smartphone-Kommunikation ab, sondern beinhaltet auch satte acht Gigabyte für das schnelle Vodafone-Netz.

Zum Vergleich: Aldi-Talk-Kunden bekommen selbst im teuersten Smartphonetarif maximal sieben Gigabyte, und auch die nur mit begrenztem LTE-Tempo von maximal 21,6 Mbit/s. 

Die zahlen allerdings auch nur 18 Euro im Monat. Sechs GB spendiert die Telekom ihren Magenta-Mobil-Einsteigern – und zwar bei voller Fahrt mit bis zu 300 Mbit/s. Dafür langen die Bonner bei den effektiven Kosten mit nahezu 40 Euro pro Monat richtig zu.

O2: wenig GB, dafür günstig

Für O2-Kunden sieht's deutlich besser aus: Die zahlen für den Free-S- Tarif über 20 Euro weniger im Monat. Dafür sind selbst per kostenpflichtiger Boost-Option, mit der sich das monatliche Datenvolumen verdoppeln lässt, nur 2 GB drin. Das ist sehr knapp gerechnet. Denn wie beim Käse gilt auch im Mobilfunk: Der Appetit kommt mit dem Essen.

Ergebnis Wenignutzer

connect-Urteil: Vodafone - sehr gut (431 von 500 Punkten) "Testsieger"
connect-Urteil: Telefónica O2 - gut (406 von 500 Punkten)
connect-Urteil: Deutsche Telekom - gut (378 von 500 Punkten)

Mehr zum Thema

connect Mobilfunk-Shoptest 2017

121 Tester waren in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs, um Beratungsqualität und Service in den Shops der Mobilfunkanbieter zu testen.
Mobilfunk-Netztest 2018

Auch wenn der Fokus oft auf Datenkommunikation liegt – wer mit dem Smartphone telefoniert, erwartet hohe Verbindungsqualität. Wo findet man sie?
Mobilfunk-Netztest 2018

Mobiles Internet und Audio-/Video-Streaming boomen. Wie halten die Mobilfunk-Netze in Deutschland den hohen Anforderungen stand?
Mobilfunk-Tarife

Welcher Netzbetreiber hat für welchen Nutzertyp das beste Angebot? Die Smartphone-Bundles von Telekom, Vodafone und Telefónica O2 im Komplett-Check.
Service-Test

Aufladbare Prepaid-SIMs ohne Vertragsbindung stehen nicht nur bei Senioren und Youngsters hoch im Kurs. Wie die Angebote der Netzbetreiber aussehen,…