Neues Testverfahren

TP-Link Archer VR2800v und VR600v im Test

Endlich am Ziel: 5 WLAN-Router im Test: TP-Link Archer VR2800v

© TP-Link

TP-Link Archer VR2800v

TP-Link Archer VR2800v

Als direkter Konkurrent der Top-Fritzbox bietet der VR2800v insgesamt gute WLAN-Leistungen sowie viele Funktionen.

Da sich TP-Link vorgenommen hat, AVM vom deutschen Router-Thron zu stoßen, tritt sein VR2800v direkt gegen die Fritzbox 7590 an. Da sind 4x4 MIMO gesetzt, bei den theoretischen Maximaldatenraten setzen die Chinesen etwas andere Schwerpunkte: 2167 Mbit/s per 11ac auf 5 GHz und 600 Mbit/s per 11n auf 2,4 GHz. Etwas zurück fällt der VR2800v bei den Telefoniefunktionen, Smart-Home-Features fehlen ihm gänzlich. Dafür bietet er IT-affinen Nutzern mehr Einstellungsmöglichkeiten für Netzwerk und Firewall.

Standby-Verbrauch

Der im Labor ermittelte Standby-Verbrauch von 9,9 Watt ist guter Durchschnitt. Die Ergebnisse der WLAN-Messungen zeigen, dass der VR2800v im 2,4-GHz-Band etwas besser abgestimmt ist als im Frequenzberich um 5 GHz.

connect-Urteil: gut (380 von 500 Punkte)

Endlich am Ziel: 5 WLAN-Router im Test: TP-Link Archer VR600v

© TP-Link

TP-Link Archer VR600v

TP-Link Archer VR600v

Das Mittelklasse-Modell spart bei WLAN-Antennen und einer USB-Buchse - nicht aber bei den Software-Funktionen.

In seiner Mittelklasse setzt TP-Link auf 3x3 MIMO, was zu den theoretischen Maximaldatenraten 1300 Mbit/s (per 11 ac auf 5 Ghz) und 300 Mbit/s (11n auf 2,4 GHz) führt. Auch die zweite USB-Buchse des VR2800v fiel dem Sparzwang zum Opfer. Bei Telefonie-Ausstattung und Software-Funktionen gibt es aber kaum Einschränkungen - hier steht Nutzern des VR600v fast derselbe Funktionsumfang zur Verfügung wie beim größeren Schwestermodell.

Schwächen bei 5 GHz

Auch beim VR600v zeigt sich im Labor: Weniger Technik bedeutet weniger Standby-Verbrauch - 7,5 Watt sind für diese Leistungsklasse okay. Im 2,4-GHz-Band gefällt der Router durch hohe Richtungsunabhängigkeit, im 5-GHz-Band fallen seine Datenraten bei höheren Entfernungen stark ab.

connect-Urteil: befriedigend (329 von 500 Punkte)

Mehr zum Thema

WLAN-Repeater mit smarter Steckdose
TP-Link AC750 RE270K

Der TP-Link AC750 RE270K ist ein WLAN-Repeater mit smarter Steckdose. Bei Amazon gibt es das Gadget heute 30 Prozent günstiger. Lohnt das Angebot?
So testet connect WLAN-Router
Testverfahren

Um im connect-Test zu punkten, müssen WLAN-Router in einer aufwendigen Geschwindigkeitsmessung bestehen. Wir stellen das Testverfahren vor.
WLAN-Mesh- und Powerline_Lösung
Heimnetzwerk

Beim Deco P7 kombiniert TP-Link WLAN-Mesh mit Powerline. Da alle verfügbaren Verbindungen zwischen den Satelliten gleichzeitig genutzt werden, bietet…
Saugroboter Bagotte Amazon
Schnäppchen-Check

Amazon bietet den 3-in-1 Saug-und Wischroboter von Bagotte im Angebot des Tages an. Der Preisvergleich zeigt, ob sich der Deal lohnt.
Gaming-Router vs. Standard-Router: AVM, Linksys, Netgear, Telekom & TP-Link im Vergleich
Gaming-Router vs. Standard-Router

Gaming-Router unternehmen alles, um für ihre Besitzer Nachteile bei reaktionsschnellen Multiplayer-Games zu vermeiden. Wir haben drei Topmodelle mit…
Alle Testberichte
Kaia Health Überblick
Multimodale Schmerztherapie
Die App Kaia Health hilft, Rückenschmerzen gezielt zu behandeln und mit chronischen Schmerzen umzugehen. Ob sich die App lohnt, zeigt der Praxistest.
Huawei Y7 2019
Übersicht 2019
Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht listet alle aktuellen Huawei-Smartphones, die den connect Test durchlaufen haben.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.