Überwachungskamera

Amazon launcht Blink XT2: Kamera mit Echo-Anbindung und Alexa

Bis zu zwei Jahre Laufzeit, doppelt so viel Aufzeichnungszeit und wetterfest: Die neue IP-Kamera Blink XT2 der Amazon-Tochter bietet viele Verbesserungen.

News
VG Wort Pixel
blink_xt2
Auch für draußen geeignet: die Sicherheitskamera Blink XT2 für Amazons Smart-Home-Kosmos.
© Blink

Blink hat eine neue Kamera an den Start gebracht: Die XT2 unterstützt HD-Videos mit bis zu 1080p und bietet anders als die XT Zwei-Wege-Audio. So kann man etwa den Postboten über die Blink-App auf dem Smartphone bitten, das Paket beim Nachbarn abzugeben – oder unbefugte Personen auf dem Grundstück ansprechen. 

Laut Hersteller setzt die Blink XT2 auf eine exklusive neue Chip-Technologie, die doppelt so lange Aufzeichnungen erlaubt wie der Vorgänger: Mit zwei handelsüblichen AA-Lithium-Batterien kann die Blink XT2 rund 22 Stunden Videomaterial speichern. Als Laufzeit gibt der Hersteller im Batteriebetrieb zwei Jahre an. In Innenräumen lässt sich die Kamera auch per Kabel ans Stromnetz anschließen. 

Aktivitätszonen erhöhen Genauigkeit

Eine weitere Neuerung sind die Aktivitätszonen. Die Bewegungserfassung von Kamera und Mikrofon lässt sich individuell anpassen, was die Zahl der Fehlalarme minimieren soll. Die Aufzeichnung von Live-Ansichten kann man über die Blink-App manuell starten. Mit einem Echo Spot, Echo Show oder Fire TV klappt das auch per Sprachbefehl an Alexa: “Alexa, zeige mir (Name der Kamera)“ genügt.

Dass die Kamera eine kostenlose Anbindung an die Amazon-Cloud beinhaltet, dürfte die Gemüter spalten. Videos der Blink XT2 werden bis zu einem Jahr auf dem Amazon-Servern gespeichert. Vorteil: Sie sind jederzeit verfügbar und lassen sich teilen. Nachteil: Damit gibt man die Hoheit über seine Dateien aus der Hand.

Die neue Blink XT2 ist für 109,99 Euro bei Amazon zu haben. Für die Nutzung ist ein Blink Sync-Modul erforderlich. Wer dieses noch nicht besitzt, kann verschiedene Pakete mit einem Sync-Modul erwerben: Eine Kamera plus Modul kostet 119,99 Euro, mit zwei Kameras liegt man bei 219,99 Euro, mit drei bei 299,99 Euro und mit fünf bei 459,99 Euro. Alle Pakete sind ab sofort auf Amazon erhältlich.

17.10.2019 von Monika Klein

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Überwachungskamera

Smarte IP-Outdoor-Kamera

D-Link Wi-Fi Camera DCS-8600LH: Netzwerk-Cam mit…

Eine neue Kamera für den Außeneinsatz ergänzt die WLAN-Kamerafamilie der mydlink-Serie von D-Link. Das kann die kompakte Outdoor-Cam.

echo_lifestyle_aufmacher

Smarte Speaker

Amazon baut Echo-Familie aus: 5 neue Lautsprecher mit Alexa

Ein günstiger Echo für die Steckdose, Konkurrenz für Apples Homepod und ein Show mit 8-Zoll-Display – das ist Amazons neue Alexa-Reihe.

amazon_fire_tv_cube Aktion Overlay

Das kann die Multimedia-Steuerzentrale

Amazon Fire TV Cube im Test: Potenter Streaming-Mediaplayer…

Der Fire TV Cube bringt im Test Streaming-Dienste sowie Alexa auf den TV und kann auch Smart-Home-Geräte steuern. Wir haben uns die Box genauer…

amazon_fire_hd10_2019

Günstiges Android-Tablet

Amazon Fire HD 10 im Check: Wie gut ist das neue…

Der Onlinehändler hat sein Premium-Tablet überarbeitet. Wir haben uns das Fire HD 10 in der 2019er-Version angeschaut.

echo_dot_uhr_lifestyle

Amazon Black Friday Woche

Amazon Angebot: Echo Dot mit LED-Uhr zum halben Preis

Der neue Echo Dot ist auch mit Uhr erhältlich – während der Black Friday Woche bei Amazon für 35 statt für 70 Euro. Der Dot ohne Uhr kostet 22 Euro.