Messaging-Apps

Kein Apple iMessage für Android Smartphones

Apple will seine Messaging-App iMessage weiterhin nur exklusiv für iPhones und iPads anbieten. Eine Android-Version wird es in der nächsten Zeit nicht geben.

© Apple

Apple iMessage

Apple will seinen Messaging-Dienst iMessage nicht für andere Betriebssysteme öffnen. Nachdem im Vorfeld des WWDC 2016 Vermutungen aufgetaucht waren, dass Apple auf seiner Entwicklerkonferenz auch eine Version von iMessage für das Android-Betriebssystem vorstellen wird, machte Apple keinerlei Schritt in diese Richtung.

Zwar präsentierte Apple auf seiner Hauskonferenz in dieser Woche diverse Neuerungen bei iMessage, eine Android-Version wurde jedoch nicht vorgestellt. The Verge will von einem namentlich nicht genannten Apple-Mitarbeiter die Gründe dafür erfahren haben. Mit iMessage will Apple eine hochwertige Messaging-Lösung anbieten, die exklusiv nur iPhone- und iPad-Kunden zur Verfügung steht. Die App soll helfen, den Verkauf von iPhones und iPads zu fördern.

Mehr zum Thema

Aktuelle Angebote im Apple App Store

Spiele und Apps für iPhone und iPad: Diese iOS-Apps gibt es heute kostenlos oder reduziert. Wir listen die besten Deals im Apple App Store auf.
Update für iPhone und iPad

Apple hat das erste größere Update für iOS 14 ausgerollt. iOS 14.1 behebt einige Fehler und wird auch mit den neuen iPhones ausgeliefert.
iOS-Update

Apple hat mit iOS 14.2 und iPadOS 14.2 das nächste Update für iPhone und iPad veröffentlicht. Es behebt einige Fehler und bringt neue Emojis.
Update für iPhone und iPad

Mit iOS 14.3 und iPadOS 14.3 hat Apple Updates für iPhones und iPads in Arbeit. Die erste Beta-Version verrät nun, welche neuen Features hinzukommen.
iOS 15, macOS 12 und mehr

Apple hat den Termin für die diesjährige Entwicklerkonferenz bekannt gegeben. Wie im letzten Jahr wird das Event wieder komplett online stattfinden.